Mehr Energie für die ISS

Aktuelles aus der Welt der Astronomie: Sterne, Astronomie, Astroinfo, Planeten, Kometen usw.

Moderatoren: Systembot, Mistrinanka, Hostmaster


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 173

Mehr Energie für die ISS

Ungelesener Beitrag#1von DagSonja » Donnerstag 12. März 2009, 12:26

Die US-Raumfähre Discovery wird demnächst Solarzellen-Arrays zur Internationalen Raumstation ISS zur Erzeugung von mehr Strom für die dazu gehörigen Laboratorien bringen. Dadurch kann die Besatzung, die aus sechs Personen besteht, ihre wissenschaftlichen Experimente weiter verfolgen.

Eigentlich sollte der Start schon längst vonstatten gegangen sein, aber es gab immer wieder Komplikationen, die die Mission bisher verhindert haben.

Der letzte Termin, der für diese Nacht geplant war, musste auf Grund eines Lecks in der Wasserstoffleitung wieder abgesagt werden. Nun ist der Start auf die Nacht zum Montag erneut verschoben worden.


Quelle: astronews.com
Mehr Energie für die ISS
Benutzeravatar
DagSonja
 
Highscores: 1446

Ungelesener Beitrag#2von Hostmaster » Donnerstag 12. März 2009, 21:04

Hier ein Video, welches die Installation der neuen Sonnenzellen an der ISS demonstriert.

[flash=425,350]http://mfile.akamai.com/18566/wmv/etouchsyst2.download.akamai.com/18355/wm.nasa-global/iss_assembly/MAGIK_S6_Install.asx[/flash]

Diese Animation zeigt das Shuttle-Fernbedienung-Manipulator-System (SRMS), welches das S6-Segment aus der Ladungbucht des Shuttles entnimmt, und es dem space station remote manipulator system (SSRMS) übergibt, welches es an der Steuerbordbinderstruktur der Station anbringt.Diese Ingenieurstechnische Animation wurde vom Manipulator Analysis Graphics and Interactive Kinematics (MAGIK) Team zur Verfügung gestellt.
Fünf sind geladen, Zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.
Benutzeravatar
Hostmaster
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 2596
Registriert: 10.2007
Barvermögen: 13.654.424,56 Funnies
Bank: 170.622.966,00 Funnies
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 28
Danke bekommen: 36x in 36 Posts
Highscores: 95
Geschlecht: männlich
Trivagonist: Ja
Trivago-Username: NangaParbat
Reiseziele: Finnland, Kambodia, Kanada, China.
Urlaubsaktivitäten: Wandern, Photographieren, Angeln, Fossilien sammeln, Tauchen, Museen abklappern.
Kultur: Ist mir wichtig
Mobilität: Viel vom Land sehen

Ungelesener Beitrag#3von DagSonja » Mittwoch 18. März 2009, 11:42

Mittlerweile hat das US-Shuttle Discovery an der ISS-Weltraumfähre ohne Probleme angedockt. Es befinden sich 7 Personen Astronauten an Bord. Nun kann die Installation des vierten und letzten Sonnensegels erfolgen. Dies ist bereits für den morgigen Donnerstag geplant. Die Discovery soll nun acht Tage im All bleiben.

Wenn alles klappt, kann mit dem neuen Solarflügel der weitere Ausbau der ISS ermöglicht werden. Dann soll im Mai 2009 soll die derzeitige Besatzung von drei auf sechs Personen erweitert werden. Dazu braucht die ISS aber die nötige Energie. Außerdem führt die Discovery Ersatzteile für eine Wasser-Recycling-Anlage mit, die aus Urin und der Feuchtigkeit der Atemluftfür die Astronauten Trinkwasser aufbereiten kann.



Discovery dockt an Raumstation ISS an
Benutzeravatar
DagSonja
 
Highscores: 1446


Zurück zu "Hostmaster´s Astro-Treff"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker