Mission Control Center Lagebericht: STS-130-19

Aktuelles aus der Welt der Astronomie: Sterne, Astronomie, Astroinfo, Planeten, Kometen usw.

Moderatoren: Systembot, Mistrinanka, Hostmaster


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 177

Mission Control Center Lagebericht: STS-130-19

Ungelesener Beitrag#1von Hostmaster » Mittwoch 17. Februar 2010, 22:15

HOUSTON - Endeavour Pilot Terry Virts öffnete Mittwoch früh ein Fenster nach dem anderen, und ermöglichte so den Weltraumspaziergängern Robert Behnken und Nicholas Patrick einen frühen Blick in das Aussichtszimmer der Internationalen Raumstation, zu dessen Installation die beiden beigetragen hatten. Behnken und Patrick komplettierten ihren dritten und letzten geplanten Weltraumspaziergang, eine fünf Stunden und 48 Minuten andauernde Exkursion. Sie beendeten alle ihre geplanten Aufgaben, die die Beseitigung der Isoliermatten und das Entfernen der Startsicherungsschrauben von je sieben Fenstern der Kuppel umfaßten.

Im Inneren der Kuppel, öffnete und verschloß Virts jedes Fenster wiederum, beginnend mit den 80 cm Durchmesser großen Rundfenster in der Mitte. Er war der Erste, dem der Blick aus dem größten Stationsfenster auf Tranquility's erdwärts gerichtete Ladebucht, die wertvolle Blicke auf die Erde und eine gute Aussicht für den Roboterarm Betreiber der ISS bieten wird, vergönnt war.

Kurz vor dem Abschluß des Weltraumspaziergangs wurden alle Fenster gleichzeitig geöffnet. Missions-Expertin Kathryn Hire beglückwünschte die beiden Astronauten nach "Öfnnen des Vorhangs eines Schaufensters auf die Welt". Zu Beginn des Weltraumspaziergangs, öffnete Behnken die zweite von zwei Ammoniak-Kühlschlangen um dem Kühlmittel zu ermöglichen, durch Tranquility zu fließen, um Redundanz zu gewährleisten und provisorische Stromkabel zu trennen. Patrick installierte eine Heizung und Daten Verbindungskabel von Tranquility an den unter Druck gesetzten Adapter 3, der am Dienstag an die Außenhülle von Tranquility verschoben worden war.

Die Weltraumspaziergängern installierten Handläufe an Tranquility, verlagerten eine Fußbegrenzung und schlossen eine Kameraklappe am oberen Anschluss von Harmony, an den Andockadapter 3 angekoppelt worden war. Sie verlegten ein Videosignal-Konverter-Kabel aus dem "Rattennest", dem Komplex der elektrischen Verbindungen am S0-Segment, zum Sarja-Modul um. Das trägt dazu bei, daß der Roboterarm der Station zukünftig auch auf der russischen Seite der Station eingesetzt werden kann

Quelle: NASA
Fünf sind geladen, Zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.
Benutzeravatar
Hostmaster
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 2596
Registriert: 10.2007
Barvermögen: 13.654.424,56 Funnies
Bank: 170.622.966,00 Funnies
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 28
Danke bekommen: 36x in 36 Posts
Highscores: 95
Geschlecht: männlich
Trivagonist: Ja
Trivago-Username: NangaParbat
Reiseziele: Finnland, Kambodia, Kanada, China.
Urlaubsaktivitäten: Wandern, Photographieren, Angeln, Fossilien sammeln, Tauchen, Museen abklappern.
Kultur: Ist mir wichtig
Mobilität: Viel vom Land sehen

Zurück zu "Hostmaster´s Astro-Treff"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron
web tracker