Rückkehr der Staubkapsel der Raumsonde Hayabusa erwartet

Aktuelles aus der Welt der Astronomie: Sterne, Astronomie, Astroinfo, Planeten, Kometen usw.

Moderatoren: Systembot, Mistrinanka, Hostmaster


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 391

Rückkehr der Staubkapsel der Raumsonde Hayabusa erwartet

Ungelesener Beitrag#1von Hostmaster » Samstag 12. Juni 2010, 17:14

Weltraum- und Astronomiebegeisterte haben sich den 13 Juni rot im Kalender abgekreuzt

An diesem Tag erwartet nämlich die japanische Weltraumbehörde JAXA die Rückkehr der Kapsel mit den Proben des Asteroiden Itokawa, die das Raumschiff Hayabusa zurück zur Erde geschick hat. Die Kapsel besuchte zusammen mit ihrem Mutterschiff den erdnahen Asteroiden Itokawa vor fünf Jahren und legte seit ihrem Start im Mai 2003 rund zwei Milliarden Kilometer zurück.

Mit der Rückkehr der Hayabusa-Kapsel, die am 13. Juni auf dem südaustralischen Testgelände Woomera erwartet wird, hat die JAXA eine bemerkenswerte Erkundungsmission abgeschlossen, bei deren Umsetzung Wissenschaftler und Ingenieure der NASA eine führende Rolle spielten.

"Hayabusa wird die erste Weltraummission sein, die physischen Kontakt mit einem Asteroiden hatte und zur Erde zurück kehrte" sagte Tommy Thompson, Hayabusa Projektmanager der NASA vom Jet Propulsion Laboratory im kalifornischen Pasadena. "Die Mission und ihr Team standen während der vergangenen sieben Jahre zahlreichen Herausvorderungen gegenüber, die es zu meistern galt. Diese Rundreise im Weltall ist ein Meilenstein in der Eroberung des Alls an dessen Durchführung die NASA als beteiligte Organisation stolz sein kann."

Gestartet am 9. Mai 2003 vom Weltraumzentrum Kagoshima im japanischen Uchinoura, war Hayabusa als ein fliegendes Testgerät ausgelegt. Seine Mission: die Erforschung verschiedener neuer Ingenieurstechnologien um Proben von Planeten für spätere Studien zur Erde zu transportieren. Mit Hayabusa, erhofften sich Wissenschaftler und Ingenieure der JAXA detaillierte Informationen über den Ionenantrieb und unabhängige Navigation zu erlangen, sowie Erkenntnisse bezüglich eines Probenentnahmegerätes für Asteroiden und die in die Erdatmosphäre eintauchende Probenkapsel zu gewinnen.

Die 510-Kilogramm schwere Raumsonde Hayabusa führte ihr Rendezvous mit dem Asteroiden Itokawa im September 2005 durch. Währen der folgenden zweieinhalb Monate machte die Raumsonde Aufnahmen aus der Nähe führte wissenschaftliche Beobachtungen des Asteroiden in Bezugnahme auf die Form, Gelände, Oberfläche Höhenrelief, mineralische Zusammensetzung, die Schwere und die Art, wie die Oberfläche die Sonnenstrahlen reflektiert, durch. Am 25. November dieses Jahres landete Hayabusa für kurze Zeit auf der Oberfläche von Itokawa. Das war erst das zweite Mal in der Geschichte, daß ein Raumschiff sich auf die Oberfläche eines Asteroiden (die Near Earth Asteroid Rendezvous-Shoemaker Kapsel der NASA landete auf dem Asteroiden Eros am 12. Februar 2001) herabließ. Hayabusa war der erste Versuch, Probenmaterial von der Oberfläche eines Asteroiden zu entnehmen.

Das Raumschiff verließ den Asteroiden Itokawa im Januar 2007. Der Weg nach Hause für das Zugpferd der JAXA ist ein langer Weg gewesen, mit einigen Anomalien auf diesem Weg. Aber jetzt ist die Raumsonde nur noch drei Tage von ihrem Heimatplaneten entfernt, und die australische Regierung, die eng mit JAXA kooperiert, hat die Landung für die Mission vorbereitet. Ein Team von japanischen und amerikanischen Navigatoren lenkt Hayabusa auf dem letzten Streckenabschnitt von seiner Reise. Gemeinsam ermitteln sie die letzte Kurskorrektur für Hayabusas Ionenantrieb System die sie für eine erfolgreiche Heimkehr durchführen müssen.


NASA
Übersetzung: hostmaster
Fünf sind geladen, Zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.
Benutzeravatar
Hostmaster
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 2596
Registriert: 10.2007
Barvermögen: 13.655.849,56 Funnies
Bank: 175.741.654,00 Funnies
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 28
Danke bekommen: 36x in 36 Posts
Highscores: 98
Geschlecht: männlich
Trivagonist: Ja
Trivago-Username: NangaParbat
Reiseziele: Finnland, Kambodia, Kanada, China.
Urlaubsaktivitäten: Wandern, Photographieren, Angeln, Fossilien sammeln, Tauchen, Museen abklappern.
Kultur: Ist mir wichtig
Mobilität: Viel vom Land sehen

Re: Rückkehr der Staubkapsel der Raumsonde Hayabusa erwartet

Ungelesener Beitrag#2von Systembot » Montag 14. Juni 2010, 13:33

Das erste Bild der Probenkapsel nach der Landung in der Wüste bei Woomera (Latimes.com)
Finde weitere Details und Artikel im Profil des Benutzers

Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Benutzeravatar
Systembot
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 285
Registriert: 04.2009
Barvermögen: 232.280,70 Funnies
Bank: 1.064.125,00 Funnies
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Highscores: 1
Geschlecht: männlich
Trivagonist: Nein
Kultur: Total wichtig
Sport: Ist mir unwichtig
Mobilität: An einem Ort bleiben
Reisebudget: Low-Budget


Zurück zu "Hostmaster´s Astro-Treff"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker