Alte Mauer östlich der Sphinx von Gizeh gefunden

Forum für aktuelle Nachrichten: Nachrichtenportal, Meldungen, News, Infos, Internetzeitung.

Moderatoren: Systembot, Mistrinanka, Hostmaster


AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 859

Alte Mauer östlich der Sphinx von Gizeh gefunden

Ungelesener Beitrag#1von Hostmaster » Dienstag 9. November 2010, 21:49

Ägyptische Archäologen haben eine Mauer östlich der Sphinx von Gizeh ausgegraben. Dies hat Zahi Hawass, Chef der ägyptischen Altertümerverwaltung, angekündigt. Die Mauer war während der Regentschaft des Pharaos Thutmosis IV. (1400-1390 v. Chr.) errichtet worden. Der Fund wurde während der regulären Ausgrabungen gemacht. Die freigelegte Mauer besteht aus zwei Teilen. Ein Teil ist 75 cm hoch und 86 Meter lang und liegt östlich der Sphinx von Gizeh und der Pyramide des Chephren.

Die andere Mauer befindet sich nördlich der Sphinx und ist 90 Zentimeter hoch und 46 Meter lang. Pharao Thutmosis IV. regierte zehn Jahre lang über Ägypten. Sein größter Erfolg war, daß er die Sphinx von Gizeh ausgraben ließ, nachdem sie von einem Sandsturm begraben wurde. Im Anschluß daran ließ er eine Mauer um die Sphinx errichten. Laut einer ägyptischen Legende wurde Thutmosis in seinem Traum dazu beauftragt, die Sphinx auszugraben und vor Sand zu schützen. Als Belohnung würde er zum Pharao. Die Sphinx ist mehrmals im Laufe der Jahrhunderte unter dem Sand so stark begraben worden, daß nur der Kopf zu sehen war.

Archäologen hatten zuvor angenommen, daß die berühmte Mauer allein nördlich der Sphinx stünde, da dort zuvor eine zwölf Meter lange Mauer gefunden wurde.

Die Archäologen entdeckten auch einen sechs Meter tiefen Graben. Nach Angaben der Forscher entstand der Graben im Mittleren Reich (2040-1783 v. Chr.). Auch er war unter dem Sand begraben.

historiek.net

Kommentar des Übersetzers:
Der Traum des Thutmosis findet sich übrigens auf der sogenannten "Traumstele" niedergeschrieben. "…(Harmachis-Chepre-Re-Atum im Schlaf zu Thutmosis IV. sprechend): Sieh mich an, blicke auf mich, mein Sohn Thutmosis. Ich bin dein Vater Harmachis-Chepre-Re-Atum, der dir das Königreich auf Erden an der Spitze der Lebenden gibt.“
– Sphinxstele (Urk IV, 1539a-1544)
Der Gott fährt fort mit der Verheißung des Königreiches, und schließt daran die Klage, dass er von großen Sandmassen bedeckt ist. Er bittet, dass Thutmosis ihn befreit: „Der Sand der Wüste, auf dem ich mich befinde, nähert sich mir. Ich habe gewartet, dass du das machst, was sich in meinem Herzen befindet, wissend dass du mein Sohn und Schützer bist. Nähere dich, ich bin der, der dich führt.“
– Sphinxstele (Urk IV, 1539a-1544)

Mfg. hostmaster
Fünf sind geladen, Zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.
Benutzeravatar
Hostmaster
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 2599
Registriert: 10.2007
Barvermögen: 13.629.834,36 Funnies
Bank: 197.798.776,00 Funnies
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 28
Danke bekommen: 36x in 36 Posts
Highscores: 101
Geschlecht: männlich
Trivagonist: Ja
Trivago-Username: NangaParbat
Reiseziele: Finnland, Kambodia, Kanada, China.
Urlaubsaktivitäten: Wandern, Photographieren, Angeln, Fossilien sammeln, Tauchen, Museen abklappern.
Kultur: Ist mir wichtig
Mobilität: Viel vom Land sehen

Re: Alte Mauer östlich der Sphinx von Gizeh gefunden

Ungelesener Beitrag#2von Mistrinanka » Dienstag 9. November 2010, 21:57

Für ne Wette ist auch etwas in/unter der Sphinx zu finden. Irgendwann wird man es finden. Ich glaube, der Hawass gibt nicht auf und buddelt bis zum letzten Atemzug.

Wie tief ist eigentlich das Sand da, dass da sogar komplette Tempel/Pyramiden drunter versteckt gehen?
Username: Mistrinanka - User-ID: 3719

Wichtige Informationen für trivagofun-Gäste
Finde weitere Details und Artikel im Profil des Benutzers

Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
2 St.
Benutzeravatar
Mistrinanka
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 4877
Registriert: 05.2007
Barvermögen: 1.873.231,20 Funnies
Bank: 0,00 Funnies
Wohnort: Jülich
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 36x in 32 Posts
Highscores: 116
Geschlecht: weiblich
Trivagonist: Ja
Trivago-Username: Mistrinanka
Reiseziele: Ägypten, Russland, Österreich, Oregon (USA).
Urlaubsaktivitäten: Wandern, Museen besuchen
Kultur: Total wichtig
Sport: Ist mir unwichtig
Mobilität: Viel vom Land sehen
Reisebudget: Egal

Re: Alte Mauer östlich der Sphinx von Gizeh gefunden

Ungelesener Beitrag#3von Hostmaster » Dienstag 9. November 2010, 22:52

Die Höhe des Sandes variiert, aber sowohl die Sphinx, als auch die Pyramiden stehen auf Felssockeln. Die Sphinx ist aus dem Rest eines Felshügels herausgemeißelt worden, der aus dem Wüstensand ragte. Bei der Erkundung der Cheopspyramide entdeckte man einen Schacht der sehr tief in den Felsen unterhalb der ersten Steinlage gebaut wurde. Die mitunter meterhohen Sandaufschüttungen kommen zu Stande, weil die Sphinx sich in einer Mulde befindet. An anderer Stelle sind kleine Pyramiden tatsächlich metertief im Sand eingegraben, was auf eine andere Konstruktion, als bei Cheops, Chefren und Mykerinos beziehungsweise andere geologische Gegebenheiten schließen läßt.

Pyramide des Pharaos Menkauhor

Queen’s Pyramid Discovered at Saqqara
Fünf sind geladen, Zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.
Benutzeravatar
Hostmaster
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 2599
Registriert: 10.2007
Barvermögen: 13.629.834,36 Funnies
Bank: 197.798.776,00 Funnies
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 28
Danke bekommen: 36x in 36 Posts
Highscores: 101
Geschlecht: männlich
Trivagonist: Ja
Trivago-Username: NangaParbat
Reiseziele: Finnland, Kambodia, Kanada, China.
Urlaubsaktivitäten: Wandern, Photographieren, Angeln, Fossilien sammeln, Tauchen, Museen abklappern.
Kultur: Ist mir wichtig
Mobilität: Viel vom Land sehen

Re: Alte Mauer östlich der Sphinx von Gizeh gefunden

Ungelesener Beitrag#4von Mistrinanka » Mittwoch 10. November 2010, 16:02

Hostmaster hat geschrieben:Die Höhe des Sandes variiert, aber sowohl die Sphinx, als auch die Pyramiden stehen auf Felssockeln. Die Sphinx ist aus dem Rest eines Felshügels herausgemeißelt worden, der aus dem Wüstensand ragte. [...]


Also müsste es schon fast zwangsläufig noch etwas unter der Sphinx geben, sei es eine Kammer oder gar eine Begräbnisstätte. Ich kann mir kaum vorstellen, dass die den Raum im Felsen ungenutz gelassen haben. Und die aktuelle Ausgrabung von Graben und Mauer, dürfte sogar ein eindeutiges Zeichen dafür sein. Im sog. fünften Papyrus Westcar steht auch etwas, was darauf hinweist, dass sich in/unter der Sphinx das Heiligtum des Thot befindet. Laut dem Papyrus, habe Cheops persönlich schon danach gesucht, weil er seine Grabkammer ähnlich gestalten wollte.
Username: Mistrinanka - User-ID: 3719

Wichtige Informationen für trivagofun-Gäste
Finde weitere Details und Artikel im Profil des Benutzers

Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
2 St.
Benutzeravatar
Mistrinanka
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 4877
Registriert: 05.2007
Barvermögen: 1.873.231,20 Funnies
Bank: 0,00 Funnies
Wohnort: Jülich
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 36x in 32 Posts
Highscores: 116
Geschlecht: weiblich
Trivagonist: Ja
Trivago-Username: Mistrinanka
Reiseziele: Ägypten, Russland, Österreich, Oregon (USA).
Urlaubsaktivitäten: Wandern, Museen besuchen
Kultur: Total wichtig
Sport: Ist mir unwichtig
Mobilität: Viel vom Land sehen
Reisebudget: Egal


Zurück zu "Nachrichtenportal"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

Sphinx Traum Stella von pharao thutmosis Gizeh gefunden sphinx errichten sphinx stele (urk iv 1539a-1544) sphinx von gizeh ausgegraben gize mauer wer hat beauftragt die sphinx von gizeh zu bauen
cron
web tracker