Archivbestände der Münchener Galerie Heinemann online

Forum für aktuelle Nachrichten: Nachrichtenportal, Meldungen, News, Infos, Internetzeitung.

Moderatoren: Systembot, Mistrinanka, Hostmaster


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 563

Archivbestände der Münchener Galerie Heinemann online

Ungelesener Beitrag#1von Hostmaster » Donnerstag 29. Juli 2010, 08:36

Das Deutsche Kunstarchiv, das im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg seinen Sitz hat, ist im Besitz der Geschäftsbücher und Karteikarten der Galerie Heinemann (1872-1939). Diese Unterlagen wurden digitalisiert und für die Möglichkeit der kostenlosen Recherche im Internet verfügbar gemacht. Heinemann und seine Familie handelten beispielsweise mit Werken von Franz von Lenbach, Carl Spitzweg oder Max Liebermann. Zur Kundschaft des Hauses zählten auch zahlreiche Juden, die von 1933 an durch das NS-Regime verfolgt wurden.

In der umfangreichen Datenbank sind Angaben zu Kauf- und Verkaufspreisen, Käufern, und Verkäufern von in etwa 43.000 Bildern gespeichert. Am 19:00 Uhr wird der Datenabruf unter http://heinemann.gnm.de/ möglich sein.
Fünf sind geladen, Zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.
Benutzeravatar
Hostmaster
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 2599
Registriert: 10.2007
Barvermögen: 13.629.834,36 Funnies
Bank: 197.798.776,00 Funnies
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 28
Danke bekommen: 36x in 36 Posts
Highscores: 101
Geschlecht: männlich
Trivagonist: Ja
Trivago-Username: NangaParbat
Reiseziele: Finnland, Kambodia, Kanada, China.
Urlaubsaktivitäten: Wandern, Photographieren, Angeln, Fossilien sammeln, Tauchen, Museen abklappern.
Kultur: Ist mir wichtig
Mobilität: Viel vom Land sehen

Zurück zu "Nachrichtenportal"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker