Frisbee-Erfinder Fred Morrison mit 90 Jahren gestorben

Forum für aktuelle Nachrichten: Nachrichtenportal, Meldungen, News, Infos, Internetzeitung.

Moderatoren: Systembot, Mistrinanka, Hostmaster


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 375

Frisbee-Erfinder Fred Morrison mit 90 Jahren gestorben

Ungelesener Beitrag#1von Hostmaster » Sonntag 14. Februar 2010, 21:12

Nehezu jede außerordentlich erfolgreichen Geschäftsidee ist mit einer kleinen Legende verbunden. Die von der Erfindung des Frisbee ist besonders wohlklingend: Demnach haben wir die dahinschwebende Plastikscheibe, die Generationen von Jugendlichen begeisterte, einer amerikanischen Bäckerdynastie zu verdanken: Seit 1871 verkaufte die "Frisbie Pie Company", die ihren Namen von dem Firmengründer William Russel Frisbie erhalten hatte, an der Ostküste der USA diverses Feingebäck.

Der Absatz der Produkte lief gut, die Firma expandierte daraufhin und erzeugte temporär 80.000 Torten am Tag. Der Erfolg beruhte allerdings angeblich nicht nur auf den Backwaren: Irgendwann in den 20er, 30er Jahren sollen Kinder aus Langeweile damit begonnen haben, die flachen, runden Kuchenbleche aus dem Müll herauszuholen, um sie sich gegenseitig zuzuwerfen und waren begeistert von den ungeahnt gutmütigen Flugeigenschaften. Wann genau der Zeitpunkt war, wird unter Frisbee-Experten ebenso diskutiert, wie die Frage, ob man zuerst Keksdeckel oder Tortenbleche auf Flugbahnen brachte.

Tatsache ist, daß ein Mann von den fliegenden Tortenböden inspiriert wurde und daraufhin das Geschäft seines Lebens machte: Walter Fredrick Morrison. Nach seinem Initialerlebnis mit den fliegenden Objekten experimentierte der Sohn eines Erfinders jahrelang an der Verbesserung der Aerodynamik von Wurfscheiben. Er variierte Masse, Größe und Material. Von seiner Idee in den Bann gezogen, verschuldete er sich. Aber 1957 gelang ihm der große Wurf: In dem US-Spielwarenhersteller Wham-O fand er einen Partner, der sein Sportgerät professionell vermarktete, weltweit erfolgreich machte und mehr als 200.000.000 Mal verkaufte.

Am 9. Februar 2010 ist Morrison in Monroe, Utah, gestorben.

Weiter lesen: spiegel.de

WHAM-O
Fünf sind geladen, Zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.
Benutzeravatar
Hostmaster
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 2599
Registriert: 10.2007
Barvermögen: 13.629.834,36 Funnies
Bank: 197.798.776,00 Funnies
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 28
Danke bekommen: 36x in 36 Posts
Highscores: 101
Geschlecht: männlich
Trivagonist: Ja
Trivago-Username: NangaParbat
Reiseziele: Finnland, Kambodia, Kanada, China.
Urlaubsaktivitäten: Wandern, Photographieren, Angeln, Fossilien sammeln, Tauchen, Museen abklappern.
Kultur: Ist mir wichtig
Mobilität: Viel vom Land sehen

Zurück zu "Nachrichtenportal"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker