Live-Ticker zur Katastrophe in Japan

Forum für aktuelle Nachrichten: Nachrichtenportal, Meldungen, News, Infos, Internetzeitung.

Moderatoren: Systembot, Mistrinanka, Hostmaster


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2506

Live-Ticker zur Katastrophe in Japan

Ungelesener Beitrag#1von Mistrinanka » Sonntag 13. März 2011, 22:13

[html]<center><script language="javascript"
src="http://www.heute.de/ZDFheute/exports/ticker"
type="text/javascript"></script></center>[/html]

[html]<center><script type="text/javascript">
<!--
var snackTV_config = {
tagtype: 'static',
type: '11',
visibleAuto: true,
h_weight: 3,
layout: 'auto',
autoplay: 'mouse',
hideitems: 'none',
color: '000000',
bgcolor: 'ffffff',
font: 'arial',
userwidth: 600,
cat: '6',
publisher: 'trivagofun',
dynmode: 'manual',
dynusetypes: '',
mainteaser: 0,
search: 'japan',
videos: '',
contentid: [],
ignore: ['']
}
//-->
</script>
<script type="text/javascript" src="http://www.snacktv.de/snacktag/snacktag.js" charset="iso-8859-1"></script></center>[/html]
Username: Mistrinanka - User-ID: 3719

Wichtige Informationen für trivagofun-Gäste
Finde weitere Details und Artikel im Profil des Benutzers

Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
2 St.
Benutzeravatar
Mistrinanka
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 4877
Registriert: 05.2007
Barvermögen: 1.873.231,20 Funnies
Bank: 0,00 Funnies
Wohnort: Jülich
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 36x in 32 Posts
Highscores: 116
Geschlecht: weiblich
Trivagonist: Ja
Trivago-Username: Mistrinanka
Reiseziele: Ägypten, Russland, Österreich, Oregon (USA).
Urlaubsaktivitäten: Wandern, Museen besuchen
Kultur: Total wichtig
Sport: Ist mir unwichtig
Mobilität: Viel vom Land sehen
Reisebudget: Egal

Brennstäbe in Fukushima-Reaktorblock 2 komplett ohne Wasser

Ungelesener Beitrag#2von Systembot » Montag 14. März 2011, 13:25

Die dts Nachrichtenagentur in Halle/Saale verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus Tokio: Brennstäbe in Fukushima-Reaktorblock 2 komplett ohne Wasser.
Finde weitere Details und Artikel im Profil des Benutzers

Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Benutzeravatar
Systembot
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 285
Registriert: 04.2009
Barvermögen: 232.280,70 Funnies
Bank: 1.197.678,00 Funnies
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Highscores: 1
Geschlecht: männlich
Trivagonist: Nein
Kultur: Total wichtig
Sport: Ist mir unwichtig
Mobilität: An einem Ort bleiben
Reisebudget: Low-Budget

Auswärtiges Amt - Reise- und Sicherheitshinweise Japan

Ungelesener Beitrag#3von Mistrinanka » Montag 14. März 2011, 18:00

Das Auswärtige Amt warnt aufgrund der aktuellen Lage vor Aufenthalten im Krisengebiet im Nordosten der Insel Honshu (Teilreisewarnung). Von nicht erforderlichen Reisen nach Japan wird abgeraten.

Das Auswärtige Amt empfiehlt allen Deutschen in der Region um die Atomkraftwerke Fukushima und im Großraum Tokyo/Yokohama zu prüfen, ob ein Aufenthalt in Japan weiterhin erforderlich ist. Falls dies nicht gegeben ist, sollte eine Ausreise außer Landes mit kommerziellen Mitteln in Erwägung gezogen werden, insbesondere von Familien mit Kindern. Quelle


Stand 14.03.2011
Username: Mistrinanka - User-ID: 3719

Wichtige Informationen für trivagofun-Gäste
Finde weitere Details und Artikel im Profil des Benutzers

Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
2 St.
Benutzeravatar
Mistrinanka
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 4877
Registriert: 05.2007
Barvermögen: 1.873.231,20 Funnies
Bank: 0,00 Funnies
Wohnort: Jülich
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 36x in 32 Posts
Highscores: 116
Geschlecht: weiblich
Trivagonist: Ja
Trivago-Username: Mistrinanka
Reiseziele: Ägypten, Russland, Österreich, Oregon (USA).
Urlaubsaktivitäten: Wandern, Museen besuchen
Kultur: Total wichtig
Sport: Ist mir unwichtig
Mobilität: Viel vom Land sehen
Reisebudget: Egal

Neue Explosion in Fukushima - jetzt in Reaktor 2

Ungelesener Beitrag#4von Systembot » Dienstag 15. März 2011, 02:01

[00:24] +++ Neue Explosion in Fukushima +++

Im Atomkraftwerk Fukushima hat es erneut eine Explosion gegeben. Dabei wurde möglicherweise der innere Druckbehälter beschädigt. In der Umgebung wurde erhöhte Radioaktivität gemessen. Der Grenzwert wurde überschritten.

[00:27] +++ Ursache der Explosion noch unklar +++

Es ist unklar, ob Dampf oder flüssiges Wasser ausgetreten ist. Im Unterschied zu den ersten beiden Explosionen am Samstag und Montag soll diesmal nicht nur das äußere Reaktorgebäude, sondern auch der innere Druckbehälter beschädigt worden sein.

[00:31] +++ Nordwind könnte Strahlung nach Tokio treiben +++

Zum Zeitpunkt der Explosion herrschte nach Angaben von Meteorologen Nordwind. Dies würde bedeuten, dass radioaktive Teilchen nach Süden in Richtung Tokio gelangen könnten. Die japanische Hauptstadt liegt 260 Kilometer südwestlich von Fukushima Eins.

[00:39] +++ Betreiber: «Sehr schlimmes Szenario» +++

Die Betreiberfirma Tepco sprach von einem «sehr schlimmen Szenario». Nach der Explosion habe man damit begonnen, einen Teil der Arbeiter in Sicherheit zu bringen.
Finde weitere Details und Artikel im Profil des Benutzers

Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Benutzeravatar
Systembot
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 285
Registriert: 04.2009
Barvermögen: 232.280,70 Funnies
Bank: 1.197.678,00 Funnies
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Highscores: 1
Geschlecht: männlich
Trivagonist: Nein
Kultur: Total wichtig
Sport: Ist mir unwichtig
Mobilität: An einem Ort bleiben
Reisebudget: Low-Budget

Nachbeben mit Stärke 6 in Japan

Ungelesener Beitrag#5von Mistrinanka » Dienstag 15. März 2011, 16:33

[15:00] +++ Nachbeben mit Stärke 6 in Japan +++

[14:58] +++ Seoul: Keine unmittelbare Atom-Gefahr durch Japan +++

Südkorea sieht bisher keine unmittelbare Gefahr durch die schwerbeschädigten Reaktoren des Atomkraftwerks Fukushima im Nachbarland Japan. Bisher wurden in Südkorea keine erhöhten Strahlenwerte festgestellt.

[14:48] +++ Chemiekonzern Lanxess schließt Büro in Tokio +++

[14:45] +++ Russen wollen japanische Kinder aufnehmen +++

[14:43] +++ Atomkraftwerk Philippsburg geht vom Netz +++

[14:35] +++ Botschaft Bangladeschs soll aus Tokio verlegt werden +++

[14:28] +++ Deutsche Medien ziehen Reporter aus Tokio ab +++

[14:27] +++ Österreich verlegt Botschaft von Tokio nach Osaka +++

[14:15] +++ Medien bereiten Japaner auf Verstrahlung vor +++

Feuchte Lappen ins Gesicht und häufig Kleidung wechseln: Experten geben in den japanischen Medien Tipps für den Fall einer radioaktiven Verstrahlung. Der Fernsehsender NHK riet seinen Zuschauern in gefährdeten Gebieten am Dienstag, möglichst in geschlossenen Räumen zu bleiben.

[14:05] +++ RWE nimmt Biblis A kurzfristig vom Netz +++

[14:05] +++ Teilreisewarnung für Nordosten Japans +++

Angesichts der Atomkatastrophe in Japan hat das Auswärtige Amt eine «Teilreisewarnung» für den Nordosten des Landes erlassen. Es riet außerdem von nicht erforderlichen Reisen nach Japan generell ab.

[14:03] +++ Beck: 18 500 Tote in japanischer Partnerregion befürchtet +++

In der japanischen Partnerregion des Landes Rheinland-Pfalz, der Präfektur Iwate, wird nach Angaben von Ministerpräsident Kurt Beck derzeit mit 18 500 Toten gerechnet.

[13:55] +++ Experte: Evakuierung von Tokio unmöglich +++

«Wenn es jemand schaffen könnten, dann der japanische Katastrophenschutz, der zu den besten weltweit gehört. Aber in so kurzer Zeit so viele Menschen aus Tokio rauszuholen, ist undenkbar», sagte der Vorsitzende des Deutschen Komitees Katastrophenvorsorge (DKKV), Gerold Reichenbach.
Username: Mistrinanka - User-ID: 3719

Wichtige Informationen für trivagofun-Gäste
Finde weitere Details und Artikel im Profil des Benutzers

Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
2 St.
Benutzeravatar
Mistrinanka
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 4877
Registriert: 05.2007
Barvermögen: 1.873.231,20 Funnies
Bank: 0,00 Funnies
Wohnort: Jülich
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 36x in 32 Posts
Highscores: 116
Geschlecht: weiblich
Trivagonist: Ja
Trivago-Username: Mistrinanka
Reiseziele: Ägypten, Russland, Österreich, Oregon (USA).
Urlaubsaktivitäten: Wandern, Museen besuchen
Kultur: Total wichtig
Sport: Ist mir unwichtig
Mobilität: Viel vom Land sehen
Reisebudget: Egal

Re: Live-Ticker zur Katastrophe in Japan

Ungelesener Beitrag#6von Hostmaster » Mittwoch 16. März 2011, 20:41

Mittwoch 16.3.

19:20 Uhr +++ Der Fernsehsender NHK berichtete heute von überfüllten Notunterkünften in der Präfektur Fukushima +++

19:09 Uhr +++ Großbritannien empfiehlt seinen Bürgern, Tokio wegen der Vorfälle im Kraftwerk Fukushima 1 zu verlassen +++

18:45 Uhr +++ Mitten in der Nacht japanischer Ortszeit hat die AKW-Betreibergesellschaft Tepco eine Pressekonferenz gegeben +++

18:23 Uhr +++ Nach mehreren deutschen TV-Korrespondenten verlässt auch der ARD-Journalist Robert Hetkämper die japanische Hauptstadt Tokio +++

18:13 Uhr +++ Japans Autohersteller werden nach dem Erdbeben und dem Tsunami ihre Werke nach wie vor geschlossen halten +++

18:07 Uhr +++ Deutschlands Verbraucherschutzministerium bekräftigt, daß es keinerlei Erkenntnisse über radioaktiv belastete Lebens- oder Futtermittel aus Japan in Deutschland gäbe +++

17:47 Uhr +++ Eine Drohne des US-Militärs soll mit seinen hochauflösenden Kameras am morgigen Donnerstag das Innere der Atomreaktoren im Kraftwerk Fukushima erkunden +++

17:43 Uhr +++ Angesichts der drohenden Kernschmelze in Fukushima 1 stellen die US-Streitkräfte dem japanischen Katastrophenschutz Pumpen für die Kühlung der beschädigten Reaktoren zur Verfügung +++

17:01 Uhr +++ Der EU-Energiekommissar befürchtet „weitere katastrophale Entwicklungen“ in den beschädigten japanischen Reaktoren +++

16:55 Uhr +++ Der Chef der Internationalen Atomenergiebehörde bezeichnet die Situation im Atomkraftwerk Fukushima 1 als „sehr ernst“ +++

16:50 Uhr +++ Das Gros der deutschen Volkswagen-Mitarbeiter aus Japan ist wieder in der Bundesrepublik angelangt +++

16:48 Uhr +++ Japans größte Oppositionspartei fordert 62 Milliarden Dollar. Besonders stark soll die geplagte Präfektur Miyagi profitieren +++

16:43 Uhr +++ Fünf Tage nach dem schweren Erdbeben und dem damit verbundenen Tsunami in Japan steigt die offizielle Toten- und Vermisstenzahl auf mehr als 12.000 +++

16:36 Uhr +++ Die Energieminister der EU halten am 21. März eine Sondersitzung ab +++

16:20 Uhr +++ Viele ausländische Spender sagen Japan Hilfe zu, berichtet die Nachrichtenagentur Kyodo +++

15:50 Uhr +++ Die deutschen Reiseveranstalter sagen sämtliche Reisen nach Japan bis Ende April ab +++
Fünf sind geladen, Zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.
Benutzeravatar
Hostmaster
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 2598
Registriert: 10.2007
Barvermögen: 13.629.784,71 Funnies
Bank: 197.798.776,00 Funnies
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 28
Danke bekommen: 36x in 36 Posts
Highscores: 101
Geschlecht: männlich
Trivagonist: Ja
Trivago-Username: NangaParbat
Reiseziele: Finnland, Kambodia, Kanada, China.
Urlaubsaktivitäten: Wandern, Photographieren, Angeln, Fossilien sammeln, Tauchen, Museen abklappern.
Kultur: Ist mir wichtig
Mobilität: Viel vom Land sehen

Re: Live-Ticker zur Katastrophe in Japan

Ungelesener Beitrag#7von Systembot » Freitag 25. März 2011, 11:45

Freitag, 25.3.2011

10:40 Uhr +++ Radioaktives Wasser stoppt Rettungsarbeiten in Fukushima +++

10:04 Uhr +++ Die radioaktive Kontaminierung des in Block 3 entdeckten Wassers stammt möglicherweise vom Reaktorkern her +++

09:44 Uhr +++ Der Betreiber der Meiler in Fukushima, Tepco, erklärt, es sei schwierig, den Ort der radioaktiven Belastungsquelle des Wassers zu lokalisieren +++

09:32 Uhr +++ Block 3 ist nach Angaben der Atomsicherheitsbehörde bisher nicht auseinandergebrochen +++

09:21 Uhr +++ 14 Tage nach dem schweren Erdbeben und dem darauf besierdenden Tsunami wurden als 10.000 Tote registriert. 17.500 Menschen gelten nach wie vor als vermißt +++

08:22 Uhr +++ Die japanische Regierung gibt keine Entwarnung für die Sicherheitszone im Umkreis der Fukushima-Reaktoren. Die Menschen sollen ihre Wohnungen nach wie vor nicht verlassen +++
Finde weitere Details und Artikel im Profil des Benutzers

Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Benutzeravatar
Systembot
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 285
Registriert: 04.2009
Barvermögen: 232.280,70 Funnies
Bank: 1.197.678,00 Funnies
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Highscores: 1
Geschlecht: männlich
Trivagonist: Nein
Kultur: Total wichtig
Sport: Ist mir unwichtig
Mobilität: An einem Ort bleiben
Reisebudget: Low-Budget

Re: Live-Ticker zur Katastrophe in Japan

Ungelesener Beitrag#8von Hostmaster » Freitag 25. März 2011, 16:04

Lage in Fukushima verschlimmert sich dramatisch

14:01 Uhr +++ Südkorea beschließt ein vorübergehendes Verbot für den Import mehrerer Nahrungsmittel aus vier japanischen Landstrichen +++

13:29 Uhr +++ Die Lage im Atomkraftwerk Fukushima 1 ist nach den Worten von Ministerpräsident Kan noch immer “äußerst unvorhersehbar“ +++

12:56 Uhr +++ Zum ersten Mal wird radioaktives Jod aus Japan in Deutschland gemessen +++

12:54 Uhr +++ Erneut erschüttert ein starkes Nachbeben den Nordosten Japans. Der Erdstoß am Freitagabend (Ortszeit) vor der Küste der Katastrophenprovinzen Miyagi und Iwate hat eine Stärke von 6,2 +++

12:05 Uhr +++ Die im weiten Umfeld der Nuklearanlage Fukushima gemessenen Strahlenwerte erregen immer mehr Besorgnis +++
Fünf sind geladen, Zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.
Benutzeravatar
Hostmaster
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 2598
Registriert: 10.2007
Barvermögen: 13.629.784,71 Funnies
Bank: 197.798.776,00 Funnies
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 28
Danke bekommen: 36x in 36 Posts
Highscores: 101
Geschlecht: männlich
Trivagonist: Ja
Trivago-Username: NangaParbat
Reiseziele: Finnland, Kambodia, Kanada, China.
Urlaubsaktivitäten: Wandern, Photographieren, Angeln, Fossilien sammeln, Tauchen, Museen abklappern.
Kultur: Ist mir wichtig
Mobilität: Viel vom Land sehen

Re: Live-Ticker zur Katastrophe in Japan

Ungelesener Beitrag#9von Systembot » Samstag 26. März 2011, 09:31

Finde weitere Details und Artikel im Profil des Benutzers

Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Benutzeravatar
Systembot
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 285
Registriert: 04.2009
Barvermögen: 232.280,70 Funnies
Bank: 1.197.678,00 Funnies
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Highscores: 1
Geschlecht: männlich
Trivagonist: Nein
Kultur: Total wichtig
Sport: Ist mir unwichtig
Mobilität: An einem Ort bleiben
Reisebudget: Low-Budget

Re: Live-Ticker zur Katastrophe in Japan

Ungelesener Beitrag#10von Hostmaster » Sonntag 27. März 2011, 14:05

Sonntag, 27.3.2011: Flucht vor millionenfach zu hoher Strahlung

Mehrere Arbeiter mußten aus einem Meiler in Sicherheit gebracht werden weil die Radioaktivität zehn Millionen Mal über dem Normalwert gelegen hat. Zudem erreichte die Pazifik-Verstrahlung mit 1.850-facher Belastung für Iod-131 einen neuen Höchstwert.

+++ 10.51 Uhr: Radioaktivität erreicht tödliche Dosis +++

+++ 10.06 Uhr: Kritik an japanischer Regierung wächst +++

+++ 9.05 Uhr: Japan besorgt über Exporte +++

+++ 7.36 Uhr: Arbeiter in Sicherheit gebracht +++

+++ 06.11 Uhr: Kaiser steht Landsleuten bei +++

+++ 05.07 Uhr: Verseuchung im Meer steigt auf 1.850-fachen Grenzwert an +++

+++ 05.01 Uhr: IAEO-Chef sieht Gefahr nicht gebannt +++

+++ 4.39 Uhr: Kühlwasser-Versorgung wird ausgebaut +++
Fünf sind geladen, Zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.
Benutzeravatar
Hostmaster
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 2598
Registriert: 10.2007
Barvermögen: 13.629.784,71 Funnies
Bank: 197.798.776,00 Funnies
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 28
Danke bekommen: 36x in 36 Posts
Highscores: 101
Geschlecht: männlich
Trivagonist: Ja
Trivago-Username: NangaParbat
Reiseziele: Finnland, Kambodia, Kanada, China.
Urlaubsaktivitäten: Wandern, Photographieren, Angeln, Fossilien sammeln, Tauchen, Museen abklappern.
Kultur: Ist mir wichtig
Mobilität: Viel vom Land sehen

Tsunami-Warnung nach schweres Erdbeben der Stärke 7,4

Ungelesener Beitrag#11von Systembot » Donnerstag 7. April 2011, 17:05

16:49 Uhr:
Tokio (dpa) - Ein schweres Erdbeben der Stärke 7,4 hat die Unglücksregion Miyagi im Nordosten Japans erschüttert. Es sei eine Tsunami-Warnung herausgegeben worden. Das berichtet die Nachrichtenagentur Kyodo.
Finde weitere Details und Artikel im Profil des Benutzers

Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Benutzeravatar
Systembot
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 285
Registriert: 04.2009
Barvermögen: 232.280,70 Funnies
Bank: 1.197.678,00 Funnies
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Highscores: 1
Geschlecht: männlich
Trivagonist: Nein
Kultur: Total wichtig
Sport: Ist mir unwichtig
Mobilität: An einem Ort bleiben
Reisebudget: Low-Budget

Re: Live-Ticker zur Katastrophe in Japan

Ungelesener Beitrag#12von Hostmaster » Donnerstag 7. April 2011, 22:21

+++ 17.05 Uhr: Polizei sperrt Autobahnen in Miyagi +++

+++ 17.02 Uhr: Neues Erdbeben drückt Dax ins Minus +++

+++ 16.54 Uhr: Auch in Tokio bebte die Erde +++

+++ 16.47 Uhr: Schweres Erdbeben erschüttert Japan +++

Das Epizentrum des schweren Bebens der Stärke 7,1, daß zunächst vor einer manuellen Bearbeitung als Beben der Stärke 7,4 eingestuft worden war, lag nur 116 Kilometer von Fukushima, dem Standort der schwer beschädigten Reaktoren, entfernt. Die Erdstöße waren noch im 300 Kilometer entfernten Tokio zu spüren gewesen.
Fünf sind geladen, Zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.
Benutzeravatar
Hostmaster
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 2598
Registriert: 10.2007
Barvermögen: 13.629.784,71 Funnies
Bank: 197.798.776,00 Funnies
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 28
Danke bekommen: 36x in 36 Posts
Highscores: 101
Geschlecht: männlich
Trivagonist: Ja
Trivago-Username: NangaParbat
Reiseziele: Finnland, Kambodia, Kanada, China.
Urlaubsaktivitäten: Wandern, Photographieren, Angeln, Fossilien sammeln, Tauchen, Museen abklappern.
Kultur: Ist mir wichtig
Mobilität: Viel vom Land sehen

Re: Live-Ticker zur Katastrophe in Japan

Ungelesener Beitrag#13von Systembot » Montag 11. April 2011, 20:50

Der Nordosten Japans ist erneut von einem schweren Erdbeben der Stärke 6,7 erschüttert worden. Das Epizentrum lag im Süden der Präfektur Fukushima. Die Kühlung des Unglücks-AKW fiel zeitweise aus. Weitere Nachbeben folgen noch immer.

Die Sperrzone um das Atomkraftwerk Fukushima wird wegen der hohen Strahlung ausgeweitet. Aktuell gilt die Sperrzone in einem 20-Kilometer Radius. Nach Kyodo-Angaben sollen nun aufgrund gehäufter Radioaktivität die Bewohner weiterer Gebiete innerhalb eines Monats in andere Regionen gebracht werden.
Finde weitere Details und Artikel im Profil des Benutzers

Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Benutzeravatar
Systembot
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 285
Registriert: 04.2009
Barvermögen: 232.280,70 Funnies
Bank: 1.197.678,00 Funnies
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Highscores: 1
Geschlecht: männlich
Trivagonist: Nein
Kultur: Total wichtig
Sport: Ist mir unwichtig
Mobilität: An einem Ort bleiben
Reisebudget: Low-Budget

Re: Live-Ticker zur Katastrophe in Japan

Ungelesener Beitrag#14von Hostmaster » Dienstag 12. April 2011, 08:08

Schweres Nachbeben und Brand am beschädigten AKW Fukushima 1

07.29 Uhr: Erneut erschüttert ein schweres Nachbeben am Dienstag die japanische Katastrophenprovinz Fukushima. Arbeiter in dem Krisen-Atomkraftwerk Fukushima 1 werden aufgefordert, sich in Sicherheit zu bringen. Nach Angaben des Atombetreibers Tepco gibt es bislang keine Informationen über weitere Schäden in der Atomruine, berichtet der Fernsehsender NHK. Gefahr von Schäden durch mögliche Flutwellen bestehe nicht. Das Beben der Stärke 6,3 lässt auch in der Hauptstadt Tokio Häuser wackeln. Bereits gestern hatte es zahlreiche Nachbeben gegeben (Trivagofun berichtete).

Japan ruft höchste Gefahrenstufe aus

Japan bewertet die Atomkatastrophe von Fukushima als ebenbürtig wie das Reaktorunglück von Tschernobyl im Jahr 1986. Die Katastrophe werde auf der Internationalen Bewertungsskala für nukleare Ereignisse auf die Stufe 7 statt bislang 5 eingeordnet, teilte die japanische Atomaufsicht in Tokio mit.

Tagesschau
Fünf sind geladen, Zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.
Benutzeravatar
Hostmaster
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 2598
Registriert: 10.2007
Barvermögen: 13.629.784,71 Funnies
Bank: 197.798.776,00 Funnies
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 28
Danke bekommen: 36x in 36 Posts
Highscores: 101
Geschlecht: männlich
Trivagonist: Ja
Trivago-Username: NangaParbat
Reiseziele: Finnland, Kambodia, Kanada, China.
Urlaubsaktivitäten: Wandern, Photographieren, Angeln, Fossilien sammeln, Tauchen, Museen abklappern.
Kultur: Ist mir wichtig
Mobilität: Viel vom Land sehen

Re: Live-Ticker zur Katastrophe in Japan

Ungelesener Beitrag#15von Systembot » Dienstag 12. April 2011, 17:24

Höchste Gefahrenstufe für Fukushima

Das AKW Fukushima hält die Welt in Atem: Am Dienstag wurde die Gefahrenstufe von 5 auf 7 erhöht. Die Folgen könnten allerdings noch schlimmer werden, da der Strahlenaustritt noch nicht gestoppt ist.

Mit der neuen Einstufung geht die japanische Atomaufsichtsbehörde davon aus, daß die radioaktive Verseuchung das Ausmaß des Tschernobyl-Unglücks erreichen könnte. AKW-Betreiber Tepco befürchtet sogar, daß durch das radioaktive Leck noch mehr Strahlung entweicht, als seinerzeit bei der schweren Explosion im ukrainischen Kernkraftwerk.

stern
Finde weitere Details und Artikel im Profil des Benutzers

Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Benutzeravatar
Systembot
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 285
Registriert: 04.2009
Barvermögen: 232.280,70 Funnies
Bank: 1.197.678,00 Funnies
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Highscores: 1
Geschlecht: männlich
Trivagonist: Nein
Kultur: Total wichtig
Sport: Ist mir unwichtig
Mobilität: An einem Ort bleiben
Reisebudget: Low-Budget

Erdbebenserie erschüttert Nordküste

Ungelesener Beitrag#16von Mistrinanka » Donnerstag 21. April 2011, 16:43

Aktuelle DPA-Meldung:

Eine Serie von Erdbeben hat die Nordostküste Japans erschüttert. Das heftigste erreichte eine Stärke von 6,1. Das Epizentrum lag etwa 60 Kilometer östlich von Tokio. Zuvor waren bereits vier Beben vor der Ostküste der Hauptinsel Honshu registriert worden. Sie erreichten Stärken von 5,0 bis 6,0.
Username: Mistrinanka - User-ID: 3719

Wichtige Informationen für trivagofun-Gäste
Finde weitere Details und Artikel im Profil des Benutzers

Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
2 St.
Benutzeravatar
Mistrinanka
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 4877
Registriert: 05.2007
Barvermögen: 1.873.231,20 Funnies
Bank: 0,00 Funnies
Wohnort: Jülich
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 36x in 32 Posts
Highscores: 116
Geschlecht: weiblich
Trivagonist: Ja
Trivago-Username: Mistrinanka
Reiseziele: Ägypten, Russland, Österreich, Oregon (USA).
Urlaubsaktivitäten: Wandern, Museen besuchen
Kultur: Total wichtig
Sport: Ist mir unwichtig
Mobilität: Viel vom Land sehen
Reisebudget: Egal

Starkes Erdbeben in Nordjapan - Tsunami-Warnung

Ungelesener Beitrag#17von Systembot » Donnerstag 23. Juni 2011, 00:35

Aktuelle DPA-Meldung:

Tokio (dpa) - Erneut starkes Erdbeben in Japan: Die nördlichen Provinzen Aomori und Iwate wurden am Morgen von einem Beben der Stärke 6,7 erschüttert. Das gab die Meteorologische Behörde bekannt. Es wurde eine Tsunami-Warnung ausgegeben.
Finde weitere Details und Artikel im Profil des Benutzers

Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Benutzeravatar
Systembot
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 285
Registriert: 04.2009
Barvermögen: 232.280,70 Funnies
Bank: 1.197.678,00 Funnies
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Highscores: 1
Geschlecht: männlich
Trivagonist: Nein
Kultur: Total wichtig
Sport: Ist mir unwichtig
Mobilität: An einem Ort bleiben
Reisebudget: Low-Budget


Zurück zu "Nachrichtenportal"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

japanisch bin weg
cron
web tracker