Massengrab voller enthaupteter Wikinger in Dorset entdeckt

Forum für aktuelle Nachrichten: Nachrichtenportal, Meldungen, News, Infos, Internetzeitung.

Moderatoren: Systembot, Mistrinanka, Hostmaster


AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1135

Massengrab voller enthaupteter Wikinger in Dorset entdeckt

Ungelesener Beitrag#1von Hostmaster » Samstag 13. März 2010, 19:06

Die chemische Analyse der Zähne von enthaupteten Körpern in einem antiken Massengrab in Dorset hat ergeben, daß es sich bei den Opfern um Wikinger handelte. Alle Opfer hatten Verletzungen erlitten, die ihnen durch eine scharfe Waffe um ihre Schädel, Kiefer und oberen Wirbel im Rahmen der Enthauptung zugefügt worden waren. Einige hatten auch abgehackte Gliedmaßen.

"Ich bin mir nicht vieler anderer Begräbnisstätten in diesem Land mit diesem Niveau eines Gemetzels bewußt."' sagt Dr. Jane Evans, Projektleiterin vom NERC, dem Nationalen Isotopen Geowissenschaflichen Labor (NIGL) in Keyworth, Nottingham.

"Das Faszinierende an diesen Befunden ist, daß Wikinger für ihre Raubzüge bekannt sind, plünderten und vergewaltigten. Aber hier haben wir echte Beweise dafür vorliegen, daß es umgekehrt war: Angelsachsen rieben diese Wikinger auf und richteten sie hin", sagte sie. Arbeiter entdeckten die Stätte im Sommer 2009 beim Graben des Weges für eine neue Straße bei Ridgeway Hill in der Nähe von Weymouth, Dorset. Zunächst vermuteten die Archäologen, daß die Opfer aus der Eisenzeit stammten, was darauf hindeutet, daß die eindringenden Römer sie um das Jahr 43 herum niedermetzelten.

Sie dachten dies, weil der Fundort in der Nachbarschaft von Maiden Castle liegt - einer wichtigen Römischen Festungsanlage. Maiden Castle ist Europas größte Bergfestung aus der Eisenzeit und gilt als der Ort, wo die lokalen keltischen Stämme Ihr letztes Gefecht gegen General Vespasian und seiner Legion nach der römischen Invasion austrugen.

Aber nach der Verwendung der C-14 Analyse stammten die Knochenreste aus der Zeit zwischen 910 und 1030 nach Christus - der genauen Epoche der Wikingerinvasionen - bat die Oxford Archäologie Evans und ihr Kollegin Carolyn Chenery, auch von NIGL, darum, weitere Opfer zu analysieren um festzustellen, ob es sich wirklich um Angelsachsen handelte.

[html]<style type="text/css" media="screen"> .yiggbutton { float:left; padding:3px 5px 5px 5px; } </style> <div class="yiggbutton"> <script> yigg_url = 'http://www.trivagofun.de/newswelt/massengrab-voller-enthaupteter-wikinger-dorset-entdeckt-t22477.html'; </script> <script src="http://static.yigg.de/v6/js/embed_button.js"></script> </div>[/html]Von 51 Personen analysierten die Forscher zehn. Evans und Chenery verwendeten die Isotopenanalyse um herauszufinden, aus welchem Teil der Welt der Opfer kamen und mit welche Art von Nahrung, sie aufwuchsen. Isotope sind verschiedene Formen des gleichen chemischen Elementes, die in unterschiedlichen Anteilen vorliegen, weil sie rin etwas anders Atomgewicht haben. Die Isotopen-Zusammensetzung ändert sich in der ganzen Welt, was bedeutet, daß Wissenschaftler diese Unterschiede nutzen können, um eine Fülle von Informationen, wie z. B. die Herkunft der Menschen festzustellen.

Da unsere moderne Ernährung auf Lebensmitteln, die aus der ganzen Welt stammen basiert, ist es nicht möglich die gleiche Methode zu verwenden, um herauszufinden, woher die Menschen von heute kommen.
"Isotope von lokalen Trinkwasser und Lebensmitteln sind im festen Schmelz und Dentin der wachsenden Zähne vorhanden" erklärt Evans. "Damit können wir herausfinden, welche Art von Lebensmittel Menschen aßen und wo sie wahrscheinlich diese Lebensmittel konsumiert haben".

Beide Strontium-und Sauerstoff-Isotope ergaben, daß die Opfer des Massengrabes in Ländern mit einem deutlich kälteren Klimas als das Großbritanniens, aufgewachsen sind. Ein Individuum wurde als nördlich des Polarkreises wohnhaft identifiziert. "Es ist der einzige Ort, an dem wir die Isotopenanalyse durchgeführt haben und es hat sich erwiesen, daß die Opfer alle von außerhalb Großbritanniens stammen", sagt Evans.


Doch überraschend ergab die Isotopenanalyse, daß die Männer nicht aus einem kleinen zusammenhängenden Gebiet, sondern aus ganz Skandinavien stammten. Die Gruppe habe aus einer Armee, die aus einem großen Gebiet zusammengezogen war, bestehen können", schlägt Evans vor. Kohlenstoff-und Stickstoff-Isotope zeigten, daß die Männer eine stark proteinhaltige Ernährung, vergleichbar mit den bekannten Standorten in Schweden, zur Verfügung hatten.

Andere Verletzungen, wie ein Schnitt durch das Beckens, Schläge auf die Brust und den Bauch sowie defensive Verletzungen der Hände stehen ebenfalls im Einklang mit einem großen Gemetzel.

Quelle: planetearth.nerc.ac.uk
Copyright © Übersetzung: Hostmaster 2009-2011. All Rights Reserved.
Fünf sind geladen, Zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.
Benutzeravatar
Hostmaster
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 2599
Registriert: 10.2007
Barvermögen: 13.629.834,36 Funnies
Bank: 197.798.776,00 Funnies
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 28
Danke bekommen: 36x in 36 Posts
Highscores: 101
Geschlecht: männlich
Trivagonist: Ja
Trivago-Username: NangaParbat
Reiseziele: Finnland, Kambodia, Kanada, China.
Urlaubsaktivitäten: Wandern, Photographieren, Angeln, Fossilien sammeln, Tauchen, Museen abklappern.
Kultur: Ist mir wichtig
Mobilität: Viel vom Land sehen

folgende User möchten sich bei Hostmaster bedanken:

Re: Massengrab voller enthaupteter Wikinger in Dorset entdeckt

Ungelesener Beitrag#2von Mistrinanka » Montag 15. März 2010, 13:33

Schau mal hier Hosti, habe auf CNN ein Video von der Ausgrabungsstelle gefunden.

[html]<object width="416" height="374" classid="clsid:D27CDB6E-AE6D-11cf-96B8-444553540000" id="ep"><param name="allowfullscreen" value="true" /><param name="allowscriptaccess" value="always" /><param name="wmode" value="transparent" /><param name="movie" value="http://i.cdn.turner.com/cnn/.element/apps/cvp/3.0/swf/cnn_416x234_embed.swf?context=embed&videoId=world/2010/03/12/vo.uk.beheaded.vikings.dorsetctycoun" /><param name="bgcolor" value="#000000" /><embed src="http://i.cdn.turner.com/cnn/.element/apps/cvp/3.0/swf/cnn_416x234_embed.swf?context=embed&videoId=world/2010/03/12/vo.uk.beheaded.vikings.dorsetctycoun" type="application/x-shockwave-flash" bgcolor="#000000" allowfullscreen="true" allowscriptaccess="always" width="416" wmode="transparent" height="374"></embed></object>[/html]
Username: Mistrinanka - User-ID: 3719

Wichtige Informationen für trivagofun-Gäste
Finde weitere Details und Artikel im Profil des Benutzers

Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
2 St.
Benutzeravatar
Mistrinanka
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 4877
Registriert: 05.2007
Barvermögen: 1.873.231,20 Funnies
Bank: 0,00 Funnies
Wohnort: Jülich
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 36x in 32 Posts
Highscores: 116
Geschlecht: weiblich
Trivagonist: Ja
Trivago-Username: Mistrinanka
Reiseziele: Ägypten, Russland, Österreich, Oregon (USA).
Urlaubsaktivitäten: Wandern, Museen besuchen
Kultur: Total wichtig
Sport: Ist mir unwichtig
Mobilität: Viel vom Land sehen
Reisebudget: Egal

folgende User möchten sich bei Mistrinanka bedanken:


Zurück zu "Nachrichtenportal"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

ridgeway hill massengrab

wikinger opfer

massengräber antike

massengrab dorset

massengrab ridgeway hill Schlachtfeld Massengrab maden massengrab enthaupteter mensch plünderten und vergewaltigten archäologie massengrab römer wikinger raubzüge vergewaltigungen
cron
web tracker