Robert Richardson warnt vor weltweiter Heliumverknappung

Forum für aktuelle Nachrichten: Nachrichtenportal, Meldungen, News, Infos, Internetzeitung.

Moderatoren: Systembot, Mistrinanka, Hostmaster


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 588

Robert Richardson warnt vor weltweiter Heliumverknappung

Ungelesener Beitrag#1von Hostmaster » Dienstag 24. August 2010, 21:49

Das Edelgas Helium, welchen von allen Elementen über den niedrigsten Schmelzpunkt verfügt, ist im Weltall in großen Mengen vorhanden. Auf der Erde macht es sich allerdings rar. Die Destillation aus tiefkalter Luft ist nicht wirtschaftlich umsetzbar, weil der Siedepunkt bei minus 269 Grad Celsius liegt. Aktuell wird Helium aus Gasquellen gewonnen, wobei Erdgasvorkommen mitunter über einen recht hohen Heliumanteil verfügen. Die sogenannten östlichen Ölschiefer in Kentucky und Ohio, die auch eine Quelle von Erdgas darstellen, enthalten nur Spuren von Helium, nicht die relativ hohen 0,5 bis 2 Prozent, die in den Erdgasvorkommen im amerikanischen Westen gefunden wurden. Das gleiche gilt für Nordsee-Gas und Erdgasquellen in Europa.

In der jüngsten Vergangenheit stieg der Bedarf an dem kostbaren Edelgas stetig an. Insbesondere die Verbreitung von Kernspintomographen sowie Experimente auf dem Gebiet der Supraleitung benötigen große Mengen. Es wird ebenfalls für die Herstellung von Glasfasern und Flüssigkristall-Displays verwendet. Der Verbrauch steigt aktuell um vier Prozent pro Jahr an.

Die Verwendung von Helium in der Kryotechnik ist ein in sich abgeschlossenes System, daß ein Helium-Recycling möglich macht. Das gleiche könnte auch in anderen Industriezweigen durchgeführt werden, wenn Helium teuer genug wäre, so daß es sich für die Hersteller rechnen würde.

Eine Auflösung der nationalen Heliumreserve der USA, deren Volumen noch rund eine Millarde Kubikmeter umfaßt, könnte mittelfristig durch verschwenderischen Umgang mit dem kostbaren Edelgas zu einem enormen Anstieg des zur Zeit künstlich niedrig gehaltenen Heliumpreises führen. Eine Ballonfüllung kostete dann anstatt weniger Doller rund 100 US-$.


Robert Richardson gewann 1996 den Nobelpreis für seine Arbeiten zur Suprafluidität in Helium. Er ist der Floyd R. Newman Professor für Physik an der Cornell University in Ithaca, New York

Quelle: newscientist.com
Fünf sind geladen, Zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.
Benutzeravatar
Hostmaster
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 2599
Registriert: 10.2007
Barvermögen: 13.629.834,36 Funnies
Bank: 197.798.776,00 Funnies
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 28
Danke bekommen: 36x in 36 Posts
Highscores: 101
Geschlecht: männlich
Trivagonist: Ja
Trivago-Username: NangaParbat
Reiseziele: Finnland, Kambodia, Kanada, China.
Urlaubsaktivitäten: Wandern, Photographieren, Angeln, Fossilien sammeln, Tauchen, Museen abklappern.
Kultur: Ist mir wichtig
Mobilität: Viel vom Land sehen

Zurück zu "Nachrichtenportal"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

heliumverknappung

Heliumverknappung helium-verknappung nationale helium rerserve weltweite heliumverknappung robert richardson warnt vor weltweiter heliumverknappung usa nationale helium reserven auflösen
cron
web tracker