Schatz im indischen Kerala Tempel entdeckt

Forum für aktuelle Nachrichten: Nachrichtenportal, Meldungen, News, Infos, Internetzeitung.

Moderatoren: Systembot, Mistrinanka, Hostmaster


AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2479

Schatz im indischen Kerala Tempel entdeckt

Ungelesener Beitrag#1von Hostmaster » Sonntag 3. Juli 2011, 13:18

Der südindische Hindu-Tempel hat sich nach Aussage lokaler Beamter als eine Fundgrube von Gold und Silber Schmuck, Münzen und Edelsteine ​​im Wert von Millarden von US-Dollar erwiesen. Die Wertsachen haben einen geschätzten vorläufigen Wert von über 500 Milliarden Rupien (13.700.000.000 US-$), sagte Kerala Chief Secretary K. Jayakumar, und katapultieren den Tempel damit in die Liga der reichsten Tempel Indiens.

Die Tausende von Halsketten, Münzen und Edelsteinen ​​wurden in mindestens fünf unterirdischen Gewölben unter dem Sree Padmanabhaswamy Tempel, der für seine komplizierten Skulpturen bekannt ist, entdeckt. “Wir sind auf noch eine weitere geheime Kammer, die seit fast 140 Jahren nicht mehr geöffnet wurde, gestoßen”, sagte Herr Jayakumar.

Der Tempel, der dem Hindu Gott Vishnu gewidmet ist, war vor Hunderten von Jahren durch den König von Travancore und Spenden von Anhängern aufgebaut worden. Aus der Zeit stammen die Schätze in den Gewölben. Eine Halskette , dia am Donnerstag gefunden wurde, ist sechs Meter lang. Tausende von Goldmünzen wurden ebenfalls gefunden.

Quelle
Fünf sind geladen, Zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.
Benutzeravatar
Hostmaster
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 2596
Registriert: 10.2007
Barvermögen: 13.642.574,56 Funnies
Bank: 192.037.648,00 Funnies
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 28
Danke bekommen: 36x in 36 Posts
Highscores: 100
Geschlecht: männlich
Trivagonist: Ja
Trivago-Username: NangaParbat
Reiseziele: Finnland, Kambodia, Kanada, China.
Urlaubsaktivitäten: Wandern, Photographieren, Angeln, Fossilien sammeln, Tauchen, Museen abklappern.
Kultur: Ist mir wichtig
Mobilität: Viel vom Land sehen

folgende User möchten sich bei Hostmaster bedanken:

Video: Lost treasure found in Indian Temple!

Ungelesener Beitrag#2von Mistrinanka » Sonntag 3. Juli 2011, 14:16

Das hört sich ja an, wie ein Märchen aus Tausen und einer Nacht. Ich hoffe, wir bekommen die Schätze auch zu sehen. Ich befürchte aber, dass die irgendwie in Sammler- und Händlerhänden verschwinden werden und so ein großer Kulturschatz für immer der Öffentlichkeit entzogen wird.

Es können aber noch mehr Schätze ans Tageslicht kommen, wenn man die Angaben der Tempelwebseite Glauben schenken darf. Dor steht, dass man am kommenden Montag einen weiteren Kellerraum öffnen wird - bislang war der noch verschlossen.

Die Jetzt gefundenen Schätze stammen aus Kellerraum A - am Montag sollen die letzten Stücke dort rausgetragen werden. KellerraumB - ebenfalls seit 130 Jahren unbetreten - wird anschließend geöffnet.

Auf der Tempelwebseite sieht man zwar (noch) keine Bilder, dafür aber eine etwas detailliertere Auflistung der Fundstücke.

Danke für den tollen Artikel Hosti. Das ist mal echt spannend. :fooli007:

Video: Lost treasure found in Indian Temple!
www.youtube.com Video From : www.youtube.com
Username: Mistrinanka - User-ID: 3719

Wichtige Informationen für trivagofun-Gäste
Finde weitere Details und Artikel im Profil des Benutzers

Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
2 St.
Benutzeravatar
Mistrinanka
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 4877
Registriert: 05.2007
Barvermögen: 1.873.231,20 Funnies
Bank: 0,00 Funnies
Wohnort: Jülich
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 36x in 32 Posts
Highscores: 116
Geschlecht: weiblich
Trivagonist: Ja
Trivago-Username: Mistrinanka
Reiseziele: Ägypten, Russland, Österreich, Oregon (USA).
Urlaubsaktivitäten: Wandern, Museen besuchen
Kultur: Total wichtig
Sport: Ist mir unwichtig
Mobilität: Viel vom Land sehen
Reisebudget: Egal

folgende User möchten sich bei Mistrinanka bedanken:

Kerala: Tempelschatz soll in Tempel verbleiben

Ungelesener Beitrag#3von Systembot » Montag 4. Juli 2011, 14:16

Der Oberste Gerichtshof in Kerala hat entschieden, dass der entdeckte Tempelschatz an Ort und Stelle bleiben soll. Die Richter haben außerdem verfügt, dass die Reichtümer Tempeleigentum sind und daher nicht veräußert werden darf. Die Regierung hat den Auftrag bekommen, die Reichtümer im Tempel zu sichern. Unter anderem soll künftig ein Sicherheitsteam, bestehende aus Miliär und paramilitärischen Sicherheitskräfte (geschult in Objektbewachung), rund um die Uhr den Schatz bewachen. Weitere Sicherheitsmaßnahmen werden folgen, wie etwa die Einrichtung eines speziellen Kontrollzentrums.

Am Sonntag traf das Gericht zusammen um über den Zukunft des Schatzes zu entscheiden, weil sowohl die Tempelpriester, die königliche Familie als auch die Polizei angegeben hatten, keine Möglichkeiten haben, des Schatz außerhalb des Tempels richtig zu schützen.

Inzwischen hat man einen weiteren verschlossen Kellerraum entdeckt. Dieser war bislang hinter Eisenwänden versteckt. Heute will man Schatzraum sechs öffnen, aber den jetzt entdeckten siebten Raum, soll nur auf Anordnung des Gerichts geöffnet werden. Er bleibt also vorläufig zu. Der Wert des Schatzes wird derzeit auf 7,7 Milliarden Euro beziffert. Sollte der siebte Raum ebenfalls geöffnet werden, könnte der Wert des Schatzes womöglich gar auf 15 Milliarden Euro steigen, sollte der Raum ebenfalls Reichtümer enthalten. Dies wäre aber nur der monetäre Wert - der antike und archäologische Wert des Fundes ist nämlich unermesslich.

Aus alten Dokumenten der königlichen Familie geht übrigens hervor, dass der König Marthanda Varma (Anizham Thirunal) im Jahr 1750, 75 Prozent seines Vermögens dem Tempel geschenkt hat. Kurz vor seinem Tod (1758) instruierte er seinen Neffen und Nachfolger Dharma Raja Karthika Thirunal Rama Varma bezüglich die Zeremonien, Feierlichkeiten und Gedenkgottestdienste im Tempel. Auch hinterließ er Instruktionen, wie der Padmanabhaswamy-Tempel erhalten und gewartet werden soll.

Quellen:
Indiatoday

IBN Live

Padmanabhaswamy Temple Website

www.youtube.com Video From : www.youtube.com
Finde weitere Details und Artikel im Profil des Benutzers

Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Benutzeravatar
Systembot
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 285
Registriert: 04.2009
Barvermögen: 232.280,70 Funnies
Bank: 1.162.795,00 Funnies
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Highscores: 1
Geschlecht: männlich
Trivagonist: Nein
Kultur: Total wichtig
Sport: Ist mir unwichtig
Mobilität: An einem Ort bleiben
Reisebudget: Low-Budget

Re: Schatz im indischen Kerala Tempel entdeckt

Ungelesener Beitrag#4von Schorse » Dienstag 5. Juli 2011, 06:20

Es mag sein , dass ich das falsch sehe, davon aber ausgehend das Milliardenwerte schon früher vorhanden waren, während dieses Volk sich teilweise gerade so über Wasser hält, (erst neulich wieder einiges im Fernsehen gesehen, auch mit Kinderarbeit), kommt mir schlicht die Galle hoch.

Die Krönung ist dann immer wenn Organisationen für die Armen dort sammeln, die davon aber häufig kaum oder gar nichts zu sehen bekommen. :fooli001:
Benutzeravatar
Schorse
Schreibt sich die Finger wund
Schreibt sich die Finger wund
 
Beiträge: 844
Registriert: 10.2007
Barvermögen: 2.318.065,76 Funnies
Bank: 4.137.935,00 Funnies
Wohnort: Salzgitter-Bad
Danke gegeben: 6
Danke bekommen: 10x in 10 Posts
Geschlecht: männlich
Trivagonist: Nein

Update: Abergläubische Priester fürchten sich vor Fluch

Ungelesener Beitrag#5von Mistrinanka » Freitag 8. Juli 2011, 10:51

Bislang wurde die letzte Kammer im Sri-Padmanabhaswamy-Tempel in Kerala noch nicht geöffnet. Das Gericht hat dies so entschieden. Nun scheint es so, als würde die Geheimkammer in Kürze doch geöffnet werden und dies gefällt den Priestern und Tempelmitarbeitern gar nicht.

Sie behaupten, die Öffnung der Kammer würde großes Unglück über Indien und seine Bevölkerung bringen. Diese Furcht begründet sich auf antike Tempelschriften, die dieses Unheil voraussagen. Das Gewölbe soll auf gerichtliche Anordnung noch vor dem Wochenende geöffnet werden. Außerdem hat das Hohe Gericht gestern angeordnet, dass sämtliche Räume (inkl. der Schätze) auf Video festgehalten werden müssen.

Video zur News: SC bars opening of Kerala temple treasure (zwar indisch, aber die gezeigten Bilder sagen auch so genug aus).
www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Quellen:
Asia Times: India's temple treasure prompts test of faith

The Hindustan Times: All await revelation of the last chamber's secrets
Username: Mistrinanka - User-ID: 3719

Wichtige Informationen für trivagofun-Gäste
Finde weitere Details und Artikel im Profil des Benutzers

Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
2 St.
Benutzeravatar
Mistrinanka
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 4877
Registriert: 05.2007
Barvermögen: 1.873.231,20 Funnies
Bank: 0,00 Funnies
Wohnort: Jülich
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 36x in 32 Posts
Highscores: 116
Geschlecht: weiblich
Trivagonist: Ja
Trivago-Username: Mistrinanka
Reiseziele: Ägypten, Russland, Österreich, Oregon (USA).
Urlaubsaktivitäten: Wandern, Museen besuchen
Kultur: Total wichtig
Sport: Ist mir unwichtig
Mobilität: Viel vom Land sehen
Reisebudget: Egal

Re: Schatz im indischen Kerala Tempel entdeckt

Ungelesener Beitrag#6von manu63 » Freitag 8. Juli 2011, 12:07

Meiner Meinung nach sollte man diese Schätze durchaus verwerten und damit Stiftungen gründen, die was für Bildung und Gesundheit machen. Davon das der Schatz irgendwo unter Verschluss liegt wird niemand satt oder gesund. Ordentlich organisiert kann solch eine Verwertung durchaus den ideellen Wert erhalten und die Schätze der Wissenschaft zugänglich machen.
Benutzeravatar
manu63
Schreibt sich die Finger wund
Schreibt sich die Finger wund
 
Beiträge: 636
Registriert: 06.2009
Barvermögen: 200.196,60 Funnies
Bank: 673.728.511,00 Funnies
Wohnort: Oberhausen
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 11x in 10 Posts
Geschlecht: weiblich
Trivagonist: Ja
Trivago-Username: manu63
Reiseziele: Island ist mein Traumziel.
Urlaubsaktivitäten: Ich bereise gerne Europa mit dem Wohnmobil.
Kultur: Kann, muss aber nicht
Sport: Kann, muss aber nicht
Mobilität: Viel vom Land sehen
Reisebudget: Egal

Tempelwächter will das Gold nicht herausgeben

Ungelesener Beitrag#7von Systembot » Samstag 3. September 2011, 18:12

Der Streit um den angeblich größten Schatz Indiens in einer religiösen Stätte geht in eine neue Runde. Am gestrigen Freitag lehnte der "Supreme Court" einen Antrag von Marthanda Varma of Travancore (ein Angehöriger der Königlichen Familie und Tempelwächter) ab. Gerichtlich will er verbieten lassen, dass eine weitere Kammer geöffnet und die Fundstücke in den Besitz des Bundesstaates Kerala gelangen. Die Angelegenheit wird nun am 12. September weiter vor Gericht verhandelt, da man sich nicht auf eine willkürliche Reihenfolge bei der Türöffnung festlegen will.

Außerdem wurde ein Bericht über Diebstähle aus dem Tempel vorgelegt. Es werden demnach regelmäßig Reichtümer aus der heiligen Anlage gestohlen und teils sogar durch Nachbildungen ersetzt.

Quelle: Royal plea on temple treasure declined
Finde weitere Details und Artikel im Profil des Benutzers

Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Benutzeravatar
Systembot
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 285
Registriert: 04.2009
Barvermögen: 232.280,70 Funnies
Bank: 1.162.795,00 Funnies
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Highscores: 1
Geschlecht: männlich
Trivagonist: Nein
Kultur: Total wichtig
Sport: Ist mir unwichtig
Mobilität: An einem Ort bleiben
Reisebudget: Low-Budget

Re: Schatz im indischen Kerala Tempel entdeckt

Ungelesener Beitrag#8von Hostmaster » Samstag 3. September 2011, 21:00

Das sind ja interessante Neuigkeiten.
Ich kann mir nicht vorstellen, daß jemand so schäbig ist, eine heilige Stätte zu berauben und außerdem eine Kopie vor Ort zu lassen, um die Tat zu verschleiern. Unglaublicher Frevel.
Fünf sind geladen, Zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.
Benutzeravatar
Hostmaster
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 2596
Registriert: 10.2007
Barvermögen: 13.642.574,56 Funnies
Bank: 192.037.648,00 Funnies
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 28
Danke bekommen: 36x in 36 Posts
Highscores: 100
Geschlecht: männlich
Trivagonist: Ja
Trivago-Username: NangaParbat
Reiseziele: Finnland, Kambodia, Kanada, China.
Urlaubsaktivitäten: Wandern, Photographieren, Angeln, Fossilien sammeln, Tauchen, Museen abklappern.
Kultur: Ist mir wichtig
Mobilität: Viel vom Land sehen


Zurück zu "Nachrichtenportal"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

kerala tempel

schatz kerala

tempelschatz kerala tempelschatz indien kerala schatz tempel kerala schatz tempel in kerala indischer schatz hinter termpel reichste tempel in schatz der indischen raja wieder gefundene schätze tempel kerala reichste tempel indien indien tempelschrift Kerala Tempel wann wurde der schatz von kerala endeckt kerala schatz tempel schatz tempel tempel indien schatz reichste tempel kerala
cron
web tracker