Mindestens 180 Todesopfer bei Massenpanik in Kambodscha

Du hast aktuelle Nachrichten aus der Reise- und Touristikbranche gefunden? Dies ist der Bereich für Reisenews, Reiseinformationen, Reisenachrichten.

Moderatoren: Systembot, Mistrinanka, Hostmaster


AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 657

Mindestens 180 Todesopfer bei Massenpanik in Kambodscha

Ungelesener Beitrag#1von Hostmaster » Montag 22. November 2010, 21:10

Mindestens 180 Menschen wurden bei einer Massenpanik, die während einer Feier in der kambodschanischen Hauptstadt stattfand, getötet, sagte Premierminister Hun Sen. Große Menschenmengen hatten sich auf einer kleinen Insel für die Wasser-Festspiele, eines der wichtigsten Ereignisse im Verlauf des kambodschanischen Jahres, versammelt.

Der Ansturm erfolgte auf einer Brücke. Ein Augenzeuge sagte gegenüber der Nachrichtenagentur AP, daß das Chaos begann, als 10 Menschen bewußtlos in die Menge stürzten. Es wird berichtet, daß Hunderte im Gedränge verletzt worden sind. Die Behörden hatten geschätzt, daß mehr als zwei Millionen Menschen in Phnom Penh für das dreitägige Festival absteigen würden.

Das Wasserfest ist eines der größten Ereignisse des Landes. Dabei wird dem Fluß Mekong gedankt, der Kambodscha mit fruchtbarem Boden und Meeresfrüchten versorgt.

BBC
Fünf sind geladen, Zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.
Benutzeravatar
Hostmaster
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 2596
Registriert: 10.2007
Barvermögen: 13.654.874,56 Funnies
Bank: 175.741.654,00 Funnies
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 28
Danke bekommen: 36x in 36 Posts
Highscores: 98
Geschlecht: männlich
Trivagonist: Ja
Trivago-Username: NangaParbat
Reiseziele: Finnland, Kambodia, Kanada, China.
Urlaubsaktivitäten: Wandern, Photographieren, Angeln, Fossilien sammeln, Tauchen, Museen abklappern.
Kultur: Ist mir wichtig
Mobilität: Viel vom Land sehen

Opferzahl auf 339 gestiegen

Ungelesener Beitrag#2von Mistrinanka » Montag 22. November 2010, 22:09

Bei einer Massenpanik in der kambodschanischen Hauptstadt Phnom Penh sind am Montagabend mindestens 339 Menschen ums Leben gekommen. Das teilte Ministerpräsident Hun Sen mit. Mehr als 300 Menschen seien bei dem Unglück verletzt worden. Die Opfer seien vor allem Frauen und Kinder, hieß es im Staatsfernsehen. Quelle

Cambodia Water Festival Tragedy
[html]<object width="640" height="385"><param name="movie" value="http://www.youtube.com/v/ENxr4hIXmjM?fs=1&amp;hl=de_DE&amp;color1=0x2b405b&amp;color2=0x6b8ab6"></param><param name="allowFullScreen" value="true"></param><param name="allowscriptaccess" value="always"></param><embed src="http://www.youtube.com/v/ENxr4hIXmjM?fs=1&amp;hl=de_DE&amp;color1=0x2b405b&amp;color2=0x6b8ab6" type="application/x-shockwave-flash" allowscriptaccess="always" allowfullscreen="true" width="640" height="385"></embed></object>[/html]
Username: Mistrinanka - User-ID: 3719

Wichtige Informationen für trivagofun-Gäste
Finde weitere Details und Artikel im Profil des Benutzers

Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
2 St.
Benutzeravatar
Mistrinanka
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 4877
Registriert: 05.2007
Barvermögen: 1.873.231,20 Funnies
Bank: 0,00 Funnies
Wohnort: Jülich
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 36x in 32 Posts
Highscores: 117
Geschlecht: weiblich
Trivagonist: Ja
Trivago-Username: Mistrinanka
Reiseziele: Ägypten, Russland, Österreich, Oregon (USA).
Urlaubsaktivitäten: Wandern, Museen besuchen
Kultur: Total wichtig
Sport: Ist mir unwichtig
Mobilität: Viel vom Land sehen
Reisebudget: Egal

Re: Mindestens 180 Todesopfer bei Massenpanik in Kambodscha

Ungelesener Beitrag#3von Hostmaster » Dienstag 23. November 2010, 19:14

Bei der Massenpanik während des Wasserfestes in Kambodscha sind am Montag nach Regierungsangaben 375 Menschen getötet und über 755 weitere verletzt worden. Laut Behördenangaben erstickten die meisten Menschen oder starben an inneren Blutungen. Es gab keine ausländischen Opfer.

Ministerpräsident Hun Sen bezeichnete den Vorfall als "die größte Tragödie" in dem südostasiatischen Land seit dem Ende des Regimes der Roten Khmer. Er erklärte den Donnerstag zum nationalen Trauertag. Hun Sen sagte, die Regierung werde den Familien der Toten jeweils fünf Millionen Riel (914 Euro) Bestattungskosten zahlen und etwa eine Million Riel (183 Euro) Unterstützung für jeden Verletzten.

Abendblatt
Fünf sind geladen, Zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.
Benutzeravatar
Hostmaster
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 2596
Registriert: 10.2007
Barvermögen: 13.654.874,56 Funnies
Bank: 175.741.654,00 Funnies
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 28
Danke bekommen: 36x in 36 Posts
Highscores: 98
Geschlecht: männlich
Trivagonist: Ja
Trivago-Username: NangaParbat
Reiseziele: Finnland, Kambodia, Kanada, China.
Urlaubsaktivitäten: Wandern, Photographieren, Angeln, Fossilien sammeln, Tauchen, Museen abklappern.
Kultur: Ist mir wichtig
Mobilität: Viel vom Land sehen


Zurück zu "Reisenews"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

cambodia water festival tragödie cambodia 375 water festival massenpanik fussball
cron
web tracker