Onsen - das japanische Thermalbad

Du hast aktuelle Nachrichten aus der Reise- und Touristikbranche gefunden? Dies ist der Bereich für Reisenews, Reiseinformationen, Reisenachrichten.

Moderatoren: Systembot, Mistrinanka, Hostmaster


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 133

Onsen - das japanische Thermalbad

Ungelesener Beitrag#1von Hostmaster » Dienstag 12. Mai 2009, 20:57

Abends gegen 18 Uhr vollzieht sich in japanischen Kur- und Touristenorten ein charakteristischer Wandel: Kurzfristig leeren sich die Straßen, schließen Souvenirhändler ihre Läden, breitet sich Stille über der Stadt aus. Die Ursache für dieses Phänomen ist durchaus nicht in einer längeren Schlafdauer der Japaner gegenüber den Bewohnern der westlichen Hemisphäre begründet.

Hinter diesem geheimnisvollen Treiben verbirgt sich eine alte japanische Badetradition, das Onsen. Das Bad und damit auch das Onsen spielt in der japanischen Kultur eine wichtige Rolle, vornehmlich zum Entspannen nach der Arbeit. Wie auch beim Sento, dem traditionellen Badehaus, reinigt man sich vor dem Eintauchen in ein Onsenbassin gründlichst. Ausländer findet man hier übrigens selten. Ihnen eilt ein ungehöriger Ruf voraus. Der Nicht-Japaner sei der Onsen-Ritene nicht mächtig. Und da mag durchaus etwas dran sein: Europäer baden, um sich zu säubern. Der Japaner säubert sich dagegen, um traditionell zu baden.

Grundsätzlich sind Onsen in Japan Orte der Entspannung, an denen der rigorose Verhaltenskodex, der das soziale Leben regelt, lax gehandhabt wird und die Hierarchien flacher sind. Im Onsen schwitzt der Angestellte gleichberechtigt neben dem Chef. Häufiger wird man dort allerdings Freunde, Familien und Pärchen, die zusammen ein Onsen besuchen, antreffen.

Um Ausländern, denen in nördlichen Landesteilen mitunter der Zutritt zu den Onsen verwehrt ist, korrektes Benehmen nahezulegen, gibt es nützliche Broschüren wie „How to use Onsen“ oder „How to behave in Onsen“. Diese Druckerzeugnisse mahnen den ausländischen Anstand an. Bevor man ins Wasser steigt, sucht man eines der kleinen Bänkchen und eine Schüssel auf und begibt sich zu einem zahlreicher Waschplätze mit Kalt- und Warmwasser an einer Wand des Baderaumes: Geduscht wird dort im Sitzen auf der kleinen Holzbank oder man überspült sich mit Wasser aus der Schüssel. Nicht wenige Badegäste führen dabei eine Ganzkörperpflege inklusive einer Rasur durch.

Weiter lesen: welt.de/reise
Fünf sind geladen, Zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.
Benutzeravatar
Hostmaster
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 2596
Registriert: 10.2007
Barvermögen: 13.654.824,56 Funnies
Bank: 175.741.654,00 Funnies
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 28
Danke bekommen: 36x in 36 Posts
Highscores: 98
Geschlecht: männlich
Trivagonist: Ja
Trivago-Username: NangaParbat
Reiseziele: Finnland, Kambodia, Kanada, China.
Urlaubsaktivitäten: Wandern, Photographieren, Angeln, Fossilien sammeln, Tauchen, Museen abklappern.
Kultur: Ist mir wichtig
Mobilität: Viel vom Land sehen

Zurück zu "Reisenews"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron
web tracker