Passagierschiff mit 180 Menschen in der Wolga versunken

Du hast aktuelle Nachrichten aus der Reise- und Touristikbranche gefunden? Dies ist der Bereich für Reisenews, Reiseinformationen, Reisenachrichten.

Moderatoren: Systembot, Mistrinanka, Hostmaster


AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 574

Passagierschiff mit 180 Menschen in der Wolga versunken

Ungelesener Beitrag#1von Hostmaster » Sonntag 10. Juli 2011, 18:23

Das Ausflugsschiff "Bulgaria" ist nach einer schweren Havarie mit 182 Personen an Bord gesunken. 84 Menschen seien gerettet worden. Sie wurden von einem sich in der Nähe befindlichen Schiff ab Bord genommen. Das Ausflugsschiff „Bulgaria“ war am Nachmittag bei einem Sturm havariert, wie der Radiosender „Echo Moskwy“ berichtete. Demnach sank das Schiff, daß über zwei Passagierdecks verfügt, innerhalb weniger Minuten. Die Wolga ist am Unglücksort extrem breit und rund 20 Meter tief.


Число спасенных с затонувшего на Волге теплохода "Булгария" составило 85 человек
Fünf sind geladen, Zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.
Benutzeravatar
Hostmaster
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 2596
Registriert: 10.2007
Barvermögen: 13.654.424,56 Funnies
Bank: 170.622.966,00 Funnies
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 28
Danke bekommen: 36x in 36 Posts
Highscores: 95
Geschlecht: männlich
Trivagonist: Ja
Trivago-Username: NangaParbat
Reiseziele: Finnland, Kambodia, Kanada, China.
Urlaubsaktivitäten: Wandern, Photographieren, Angeln, Fossilien sammeln, Tauchen, Museen abklappern.
Kultur: Ist mir wichtig
Mobilität: Viel vom Land sehen

folgende User möchten sich bei Hostmaster bedanken:

105 Menschen vermisst

Ungelesener Beitrag#2von Mistrinanka » Sonntag 10. Juli 2011, 19:53

Der Zivilschutz nannte Stunden nach dem Unglück am Sonntagabend und nach einer Krisensitzung die Zahl von 105 Vermissten.

Ein geretteter Passagier sprach nach Angaben der Agentur Interfax von vielen Toten, darunter auch Kinder. Offiziell bestätigt war aber zunächst nur, dass eine Frau ertrunken sei. Die etwa 60 Jahre alte «Bulgaria» war am Nachmittag bei Sjukejewo etwa 80 Kilometer von Kasan - der Hauptstadt der Teilrepublik Tatarstan - entfernt gesunken.

«Der Kapitän hätte wissen müssen, dass das Wetter keine Kreuzfahrten erlaubt», sagte der Sprecher der örtlichen Zivilschutzbehörde, Michail Turkow, nach Angaben der Agentur Interfax. Etwa 80 Menschen waren von einem anderen Schiff - der «Arabella» - in der Nähe gerettet worden. Den ganzen Tag über hatte es widersprüchliche Angaben zur Zahl der Menschen an Bord sowie zu den Geretteten und Vermissten gegeben.


Weiterlesen...

www.youtube.com Video From : www.youtube.com
Username: Mistrinanka - User-ID: 3719

Wichtige Informationen für trivagofun-Gäste
Finde weitere Details und Artikel im Profil des Benutzers

Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
2 St.
Benutzeravatar
Mistrinanka
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 4877
Registriert: 05.2007
Barvermögen: 1.873.231,20 Funnies
Bank: 0,00 Funnies
Wohnort: Jülich
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 36x in 32 Posts
Highscores: 117
Geschlecht: weiblich
Trivagonist: Ja
Trivago-Username: Mistrinanka
Reiseziele: Ägypten, Russland, Österreich, Oregon (USA).
Urlaubsaktivitäten: Wandern, Museen besuchen
Kultur: Total wichtig
Sport: Ist mir unwichtig
Mobilität: Viel vom Land sehen
Reisebudget: Egal


Zurück zu "Reisenews"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker