Tödliche Bombenexplosionen vor zwei Hotels in Jakarta

Du hast aktuelle Nachrichten aus der Reise- und Touristikbranche gefunden? Dies ist der Bereich für Reisenews, Reiseinformationen, Reisenachrichten.

Moderatoren: Systembot, Mistrinanka, Hostmaster


AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 218

Tödliche Bombenexplosionen vor zwei Hotels in Jakarta

Ungelesener Beitrag#1von Hostmaster » Freitag 17. Juli 2009, 05:49

Mindestens sechs Menschen, darunter einige Ausländer, wurden bei zwei Bombenexplosionen vor Luxushotels in der indonesischen Hauptstadt Jakarta laut Polizeiaussagen getötet. Der indonesische Fensehsender Metro TV meldete, daß es sich bei den Hotels um das The Ritz-Carlton Jakarta und das JW Marriott Jakarta handeln würde. Der Fernsehbericht zeigte, daß die Fassade eines der Hotels durch die Bombenexplosion zerstört worden sei.

Die BBC-Reporterin Karishma Vaswani, die sich außerhalb des Marriotta aufhielt sagte, daß Kranenwagen vor Ort wären und die Sicherheitslage extrem angespannt wäre. Die Polizei kommentierte, daß es sich bei den Explosionen um Bomben gehandelt haben könnte, aber dies sei zur Stunde nicht bestätigt und die Explosionsursache noch unbekannt sei.

Myra Junor, Augenzeugin der Detonationen von einem nahen Gebäude aus teilte der Nachrichtenagentur Reuters mit, daß die Fenster der tiefer liegenden Stockwerke des Ritz-Carltons zu Bruch gegangen seien. Rettungswagen seien präsent und ein massives Polizeiaufgebot sei vor Ort sagte ein Korrespondent des Senders BBC. Ein aus Australien stammender Mann erklärte gegeüber einem lokalen australischen Radiosender, daß sein Sohn beim Marriott-Hotel verletzt wurde und in ein Krankenhaus gebracht worden sei.

Quelle: bbc.co.uk
Fünf sind geladen, Zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.
Benutzeravatar
Hostmaster
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 2596
Registriert: 10.2007
Barvermögen: 13.655.849,56 Funnies
Bank: 175.741.654,00 Funnies
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 28
Danke bekommen: 36x in 36 Posts
Highscores: 98
Geschlecht: männlich
Trivagonist: Ja
Trivago-Username: NangaParbat
Reiseziele: Finnland, Kambodia, Kanada, China.
Urlaubsaktivitäten: Wandern, Photographieren, Angeln, Fossilien sammeln, Tauchen, Museen abklappern.
Kultur: Ist mir wichtig
Mobilität: Viel vom Land sehen

Re: Tödliche Bombenexplosionen vor zwei Hotels in Jakarta

Ungelesener Beitrag#2von Mistrinanka » Freitag 17. Juli 2009, 09:16


Username: Mistrinanka - User-ID: 3719

Wichtige Informationen für trivagofun-Gäste
Finde weitere Details und Artikel im Profil des Benutzers

Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
2 St.
Benutzeravatar
Mistrinanka
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 4877
Registriert: 05.2007
Barvermögen: 1.873.231,20 Funnies
Bank: 0,00 Funnies
Wohnort: Jülich
Danke gegeben: 82
Danke bekommen: 36x in 32 Posts
Highscores: 117
Geschlecht: weiblich
Trivagonist: Ja
Trivago-Username: Mistrinanka
Reiseziele: Ägypten, Russland, Österreich, Oregon (USA).
Urlaubsaktivitäten: Wandern, Museen besuchen
Kultur: Total wichtig
Sport: Ist mir unwichtig
Mobilität: Viel vom Land sehen
Reisebudget: Egal

Re: Tödliche Bombenexplosionen vor zwei Hotels in Jakarta

Ungelesener Beitrag#3von Hostmaster » Samstag 18. Juli 2009, 22:15

Indonesische Beamte sagen, daß es "deutliche Hinweise" dafür gäbe, daß hinter den tödlichen Angriffen auf zwei Hotels in Jakarta am vergangenen Freitag eine Schlüsselfigur stünde.

Noordin Mohamed Top wird gesucht wegen der Vorbereitung der balinesischen Terroranschläge der Jahre 2002 und 2005 sowie anderen indonesischen Anschlägen. Neun Menschen, darunter zwei Selbstmordattentäter, starben bei den Anschlägen auf das Ritz-Carlton und JW Marriott. Mindestens vier der Opfer vom Freitag werden als Ausländer gezählt, aber es haben nicht alle formell identifiziert werden können.

Die Polizei in der indonesischen Hauptstadt untersucht zur Zeit die DNS sowie weitere Spuren, um herauszufinden, wer hinter den Anschlägen steckt. Der Chef der Anti-Terror-Einheit, Ansyaad Mbai, sagte gegenüber der BBC, daß er der Auffassung sei daß es starke Anzeichen dafür gäbe, daß Noordin der Urheber wäre, der hinter den Anschlägen stünde.

Noordin sei ein wichtiger Geldgeber für die militante Gruppe Jemaah Islamiah, es wird jetzt aber in Betracht gezogen, daß er eine eigene Splittergruppe gebildet hätte. Die am Freitag detonierten Bomben, die Nägel, Schrauben und Kugellager enthielten, waren identisch mit denen, die von der Jemaah Islamiah benutzt würden, sagte die Polizei.

Quelle: bbc.co.uk
Fünf sind geladen, Zehn sind gekommen, gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen.
Benutzeravatar
Hostmaster
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 2596
Registriert: 10.2007
Barvermögen: 13.655.849,56 Funnies
Bank: 175.741.654,00 Funnies
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 28
Danke bekommen: 36x in 36 Posts
Highscores: 98
Geschlecht: männlich
Trivagonist: Ja
Trivago-Username: NangaParbat
Reiseziele: Finnland, Kambodia, Kanada, China.
Urlaubsaktivitäten: Wandern, Photographieren, Angeln, Fossilien sammeln, Tauchen, Museen abklappern.
Kultur: Ist mir wichtig
Mobilität: Viel vom Land sehen


Zurück zu "Reisenews"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron
web tracker