Um 15 Uhr startet das Weltraumteleskop "Herschel" ins All

Antwort erstellen

Gib den Code genau so ein, wie du ihn siehst; Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.
Bestätigungscode
Gib den Code genau so ein, wie du ihn siehst; Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.
BBCode Box :: Hilfeseite BBCode Box   Entferne ausgewählten Text Kopiere ausgewählten Text Füge kopierten Text ein Entferne BBCode des ausgewählten Textes Aufzählungszeichen Sortierte Liste Listen Zeichen Trennlinie Text in bold Text in italics Text underlined Text strikethrough
Sets the text as superscripts Sets the text as subscripts Text fadein fadeout Text mit Farbverlauf Text justified Text left aligned Text aligned to the center Text rechts ausgerichtet Text preformatted Creates a normal indent Text von links nach rechts zu lesen Text von rechts nach links zu lesen Scrolltext nach oben Scrolltext nach unten Lauftext nach links Lauftext nach rechts
Code Zitat ABBC3_HTML Spoilertext Tabelle einfügen Datei anhängen Hyperlink Email Bild einfügen Vorschaubild einfügen Suchwort eingeben
Smilies
:10hallo2: :0337rainbow: :fooli001: :fooli002: :88n: :fooli003: :aaaah: :fooli004: :air_kiss: :alex_03_neutral: :fooli006: :aufgeben: :fooli007: :biggrinn: :blumifurdich: :fooli009: :blustrau: :fooli010:

Mehr Smilies anzeigen
Smilies Kategorien:

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet
Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweiternDie letzten Beiträge des Themas: Um 15 Uhr startet das Weltraumteleskop "Herschel" ins All

Um 15 Uhr startet das Weltraumteleskop "Herschel" ins All

Beitrag von Hostmaster » Donnerstag 14. Mai 2009, 11:33

Am Donnerstagnachmittag soll das größte bisher gebaute Weltraumteleskop in das Weltall starten. "Herschel" und der Satellit "Planck" sollen neue Erkenntnisse über den Urknall und die Entstehung von Sternen gewinnen. Ursprünglich sollte die leistungsstarke Rakete vom Typ Ariane 5 ECA bereits vor einem Jahr abheben. Heute um 15.12 Uhr Mitteleuropäischer Sommerzeit schießt die ESA heute das größte jemals gebaute Weltraumteleskop ins All. Dort soll es sich auf die Jagd nach dem ersten Sternenlicht machen.

Zusätzlich an Bord der Rakete befindet sich der Satellit Planck, ein Prokekt der ESA, der die kosmische Hintergrundstrahlung, ein Relikt aus der Zeit des Urknalls, erforschen soll. Zu diesem Zweck werden "Herschel" und "Planck" auf eine Position im sogenannten Lagrange-Punkt (L2) gebracht, 1,5 Millionen Kilometer von der Erde entfernt.

Weiter lesen: stern.de

Zusatzmaterial: ESA

Direktübertragung vom Start ( bis ca. 15:52 Uhr MESZ)



Nach oben

cron
web tracker