Meteoritenschwarm formt Längskrater auf dem Mars

Antwort erstellen

Gib den Code genau so ein, wie du ihn siehst; Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.
Bestätigungscode
Gib den Code genau so ein, wie du ihn siehst; Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.
BBCode Box :: Hilfeseite BBCode Box   Entferne ausgewählten Text Kopiere ausgewählten Text Füge kopierten Text ein Entferne BBCode des ausgewählten Textes Aufzählungszeichen Sortierte Liste Listen Zeichen Trennlinie Text in bold Text in italics Text underlined Text strikethrough
Sets the text as superscripts Sets the text as subscripts Text fadein fadeout Text mit Farbverlauf Text justified Text left aligned Text aligned to the center Text rechts ausgerichtet Text preformatted Creates a normal indent Text von links nach rechts zu lesen Text von rechts nach links zu lesen Scrolltext nach oben Scrolltext nach unten Lauftext nach links Lauftext nach rechts
Code Zitat ABBC3_HTML Spoilertext Tabelle einfügen Datei anhängen Hyperlink Email Bild einfügen Vorschaubild einfügen Suchwort eingeben
Smilies
:10hallo2: :0337rainbow: :fooli001: :fooli002: :88n: :fooli003: :aaaah: :fooli004: :air_kiss: :alex_03_neutral: :fooli006: :aufgeben: :fooli007: :biggrinn: :blumifurdich: :fooli009: :blustrau: :fooli010:

Mehr Smilies anzeigen
Smilies Kategorien:

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet
Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweiternDie letzten Beiträge des Themas: Meteoritenschwarm formt Längskrater auf dem Mars

Meteoritenschwarm formt Längskrater auf dem Mars

Beitrag von Hostmaster » Freitag 4. März 2011, 20:14

Diverse Krater zeichnen die Oberfläche des Planeten Mars aus. Sie sind ein Zeichen dafür, daß der Planet stets aufs Neue von Meteoriten getroffen wurde, die mit enormer Geschwindigkeit auf den Planeten aufgeschlagen sind und so Narben in das Gestein rissen. Die europäische Raumsonde "Mars Express" hat ein besonders sehenswertes Exemplar eines Kraters abgelichtet, das sich südlich des Huygens-Beckens befindet. Das große Huygens Becken hat einen Durchmesser von ungefähr 450 Kilometern und liegt im stark zerklüfteten südlichen Hochland. In diesem Bereich gibt es viele Einschlagkrater, aber keiner zeigt die Auswirkungen der Einschläge faszinierender als die "verlängerten Krater ".

Die Struktur des Kraters ist nicht, wie auch auf dem Mond oder Merkur üblich, rund, sondern rechteckig. Der Krater ist in etwa zwei Kilometer tief, dabei beträgt die Breite 10 bis 25 Kilometer und die Länge 78 Kilometer.

Im Krater selbst gibt es drei tiefere Bereiche, die der Beweis für mehr als zwei einschlagende Meteoriten sein könnten. Darüber hinaus liegt ein zweiter länglichen Krater auf der Nord-Nordwestseite. Es kann im weiteren im Kontext stehenden Bild betrachtet werden und steht im Einklang mit dem hier gezeigten zentralen Foto, das die These zementiert, daß diese Strukturen das Ergebnis eines Einschlages einer ganzen Reihe von "Geschossen" aus dem All darstellen.

The scars of impacts on Mars

Nach oben

cron
web tracker